Hotellerie

SixSensesKyoto_large.jpg
Six Senses wird japanische Zen-Kunst ab 2024 in Kyoto zelebrieren. Bild: Six Senses Hotels & Resorts

De Luxe Das sind die wichtigsten News aus der Luxus-Hotellerie

Heute mit Six Senses, TRS, Waldorf-Astoria, Fairmont, Edition, Cora Cora Maldives, Cook's Club und dem Red Sea Project.

Six Senses kommt nach Kyoto

Die thailändische Hotelgruppe Six Senses expandiert weiter: 2024 wird im historischen und kulturellen Herzen Japans, in Kyoto, das «Six Senses Kyoto» eröffnen. Im Angebot werden 81 Gästezimmer sein, die sich um einen zentralen Innenhof gruppieren, welcher die Gäste als Garten mit saisonalen Landschaften mit der Natur verbindet. Das Hotel sei so konzipiert, dass es die verschiedenen Energien des Stadtlebens widerspiegelt, von der Sinnesanregung und Bewegung der Strasse bis zur Stille und Ruhe eines Zen-Gartens. Von den Aussenbereichen gelangen die Gäste ungehindert in die Innenbereiche, zu denen ein All-Day-Dining-Restaurant, ein Sushi-Spezialitätenrestaurant, eine Brauereibar und eine Cocktail-Lounge-Bar gehören.

Neues Luxushotel der Marke TRS auf Ibiza

Die spanische Palladium Hotel Group wird im Frühjahr/Sommer 2022 mit dem «TRS Ibiza Hotel» ein neues Luxushotel für Erwachsene eröffnen. Das 5-Sterne-Adults-Only-Luxushotel wird sich direkt am Strand befinden, in der Nähe von San Antonio, neben den schönen Buchten von Cala Gració und Cala Gracioneta. Die Anlage wird von einer üppigen, mediterranen Pflanzenwelt umgeben sein. Es wird das erste Luxushotel der Marke TRS in Europa sein.

Das TRS Ibiza wird ein modernes, mediterranes Design haben und das «Infinite Indulgence»-Konzept von TRS Hotels anbieten: ein erweitertes All-Inclusive-Premium-Angebot mit einem exklusiven Butler-Service, Markenprodukten und massgeschneiderten Dienstleistungen. Das Hotel wird über 378 Suiten verfügen, darunter Swim-Ups, die von der Terrasse aus Zugang zum eigenen Swimmingpool bieten, Junior Suite Terraces mit Jacuzzi auf der Terrasse und Blick auf das Meer, sowie die Rooftop-Suite Cala Gració mit einem Jacuzzi auf der Dachterrasse und Blick auf die ganze Bucht von Cala Gració. Im gastronomischen Angebot werden drei À-la-carte-Restaurants und fünf Bars sein, darunter eine Dachterrassen-Bar. Natürlich gibt es auch einen Spa und einen gut ausgestatteten Fitnessclub.

Fairmont lanciert luxuriöse Erlebnisse

Fairmont Hotels & Resorts hat «The Grandest of Escapes Exclusively By Fairmont» lanciert, eine Kollektion luxuriöser Erlebnisse, die ab sofort rund um die Welt buchbar sind. Die exklusiven Pakete sollen das geschichtsträchtige Erbe von Fairmont auf emotionale Weise zum Ausdruck bringen, und bieten Reisenden massgeschneiderte Erlebnisse – vom Kreieren einer persönlichen Schweizer Luxusuhr im Fairmont Grand Hotel Geneva über geführte Wanderungen in der kanadischen Wildnis bis hin zur Delfinbeobachtung bei Sonnenuntergang auf den Malediven. In jedem Paket sind luxuriöse Suiten und Transportmöglichkeiten, feinste Gaumenfreuden und der Highend-Service inbegriffen.

Das genannte Beispiel in Genf heisst «The Grandest Watchmaking Experience»; hier tauchen Reisende bei einer Masterclass in Uhrmacherei in die traditionelle Schweizer Handwerkskunst ein und kreieren gemeinsam mit einem Uhrmachermeister ihre ganz persönliche Luxusuhr. Gäste wohnen in der eleganten Executive Lake View Suite mit Blick auf den Genfer See und den Mont Blanc. Inkludiert sind ein dekadentes Frühstück, ein regional inspiriertes Gourmet-Dinner, eine Flasche Champagner und eine individuelle Spa-Behandlung. Der Preis für das Paket beginnt bei 6020 US-Dollar pro Person und Nacht. Weitere Informationen zu allen Paketen gibt es unter diesem Link. Die Angebote sind nur für begrenzte Zeit verfügbar.

Pläne für das Waldorf-Astoria New York enthüllt

Das Waldorf-Astoria ist eines der bekanntesten Luxushotels von New York City und figurierte in zahllosen Filmen. Doch seit 2014 ist es geschlossen; seit vier Jahren wird bereits umfassend renoviert, mit dem Zielhorizont einer Neueröffnung im Jahr 2023. Nun kamen Details der Renovation, welche die neuen chinesischen Inhaber Dajia Insurance Group rund eine Milliarde Dollar kosten wird, ans Tageslicht. Während Teile des Hotels in ihren ursprünglichen Zustand zurückversetzt werden - Räume wie der Grand Ballroom stehen unter behördlichem Schutz - wird ein Grossteil des Gebäudes für die Zukunft völlig neu gestaltet. Bei der Neueröffnung wird das Waldorf-Astoria noch 375 Hotelzimmer (statt 1400) und 375 Eigentumswohnungen haben; letztere gibt es als Studios ab 1,8 Millionen Dollar bis hin zu Vier-Zimmer-Wohnungen ab 18,5 Millionen Dollar, wobei es noch zwei Penthouses geben wird, deren Preis nur auf Anfrage bekannt gegeben wird. Zu den Annehmlichkeiten werden ein überdachter, fast 30 Meter langer «Starlight Pool» (früher das Starlight Roof) sowie ein immergrüner Wintergarten mit Bar und Lounge gehören.

Cora Cora hat auf den Malediven einiges vor

Im Oktober 2021 hat das brandneue Cora Cora Maldives Resort im idyllischen Raa Atoll eröffnet. In dem 5-Sterne-Resort im entspannt-luxuriösen Stil dreht sich alles um das Motto «It’s freedom time – Zeit für Freiheit». Martin van der Reijden, der Schweizer General Manager des neuen Resorts, blickt auf einen erfolgreichen ersten Monat zurück: «Unser Konzept ist bunter, heller und aufregender als das der meisten anderen Resorts im Indischen Ozean und die Abwechslung kommt bei unseren Gästen gut an. Doch das war erst der Anfang und in den nächsten Monaten werden wir weitere einzigartige Visionen zum Leben erwecken lassen und uns schliesslich als etablierte Marke in den gesamten Malediven positionieren.»

Wer das neue Resort dessen Angebote anschauen möchte, findet auf dessen Website viele nützliche Informationen und Bilder.

Red Sea Project verrät erste Hotelmarken

Es ist das touristische Mega-Projekt überhaupt: Saudi-Arabien öffnet sich derzeit verstärkt dem Tourismus aus dem Ausland und will im «Red Sea Project» (Travelnews berichtete schon 2017 darüber) ab dem Jahr 2030 eine Million Besucher pro Jahr willkommen heissen und dort 70'000 Jobs schaffen. In der ersten Phase werden Hotels der Marken Edition, St. Regis, Fairmont, Raffles, SLS, Grand Hyatt, Intercontinental, Six Senses und Jumeirah eröffnen. Auch eine Luxus-Marina sowie ein 18-Loch-Golfplatz sind für den ersten Bauabschnitt geplant. Insgesamt sollen bis zur Vollendung der riesigen Anlage 50 Hotels mit 8000 Zimmern entstehen. Sie erstrecken sich über 22 Inseln und sechs Inland-Baugrundstücke. Weitere Infos unter diesem Link.

Das Reykjavik Edition ist jetzt offen

«Reykjavik ist eine wirklich coole, junge Stadt - perfekt für unsere Marke», erklärt Ian Schrager, der visionäre Vorreiter des Boutique-Hotelkonzepts und Erschaffer der Marken «Public» und «Edition». Zur richtigen Zeit am richtigen Ort: Seit dem 9. November 2021 ist das Hotel «The Reykjavik EDITION» in der Vorschau (mit derzeit noch rabattierten Preisen) eröffnet und nennt sich nichts weniger als das «erste echte Luxushotel» der isländischen Hauptstadt. Das Hotel versteht sich als dynamischer und eleganter städtischer Treffpunkt und bietet 253 Zimmer, eine hervorragende Reihe von Bars (darunter eine Rooftop-Bar), ein Signature-Restaurant namens Tides und einen Nachtclub namens Sunset. Hinzu kommt die Einführung eines neuartigen sozialen Wellness-Konzepts: Im Land von heissen Quellen, Mineralwassern und Fjorden ergeben die kreative Innovation, das emotionale Erlebnis und die Authentizität von Ian Schrager zusammen mit der langjährigen Betriebserfahrung und globalen Reichweite von Marriott International ein vollkommen eigenständiges Angebot. Sprich: Neben drei Behandlungsräumen, Hammam, Dampfbad, Sauna und Tauchbecken, wo Hydrotherapie angeboten wird, gibt es im Spa auch eine zentrale Lounge mit einer Spa-Bar, wo tagsüber nach der Fitness-Session frische, gesunde Wikinger-Shakes serviert werden oder auch Champagner und leckere Moos-Wodka-Infusionen sowie Snacks wie Vulkanbrot mit schwarzem Lavasalz.

Neuer Cook's Club auf Rhodos

Im Mai 2022 eröffnet die Hotelkette Cook's Club das neue Cook's Club Ialysos Rhodes. Das Hotel ist nach dem Cook's Club City Beach Rhodes das zweite Hotel der Marke auf Rhodos und das erste neu gebaute Cook's Club Hotel in Griechenland. Es liegt in der malerischen Gemeinde Ialysos an der Nordküste der Insel, einem Hotspot für Kite- und Windsurfer. Das Hotel vereint das Beste der lokalen Kultur mit coolen Vibes, Poolside-Chic und moderner Architektur. Das schlichte, innovative Design wird durch Holzmöbel, rustikalen Pergolen und Lampen aus geflochtenem Schilfrohr unterstrichen. Trendige Erdtöne wurden mit lokalen Materialien und Texturen kombiniert, um ein Refugium für die Sinne zu schaffen. Das Adults-Only-Hotel mit 83 Zimmern bietet allen Cook's Club-Reisenden - Singles, Paaren oder Freundesgruppen - eine optimale Unterkunft, darunter klassische Doppelzimmer, Bungalows, private Poolsuiten und Suiten mit Jacuzzi und eigenem Dachgarten.

(JCR)