Hotellerie

Accor_AdobeStock_389482970.jpeg
Accor will den B2B-Vertrieb ankurbeln - und setzt dabei auf Hotelbeds. Bild: AdobeStock

Hotelbeds ist Launch-Partner für die neue Vertriebsplattform von Accor

Die neue Vertriebsplattform wird Sondertarife und spezielle Verfügbarkeiten in den 5200 Accor-Hotels weltweit bieten.

Die global aktive Bettenbank Hotelbeds hat bekannt gegeben, dass sie der erste strategische Partner für die neue «Leisure Partner Platform» (ALPP) des französischen Hotelleriegiganten Accor sein wird. Diese Vereinbarung stellt eine Erweiterung der bereits bestehenden «Preferred»-Vertriebsvereinbarung zwischen den beiden Unternehmen dar und wurde im Rahmen eines Treffens zwischen Carlos Muñoz (Chief Commercial Officer, Hotelbeds) und Markus Keller (Senior Vice President Sales & Distribution, Accor) am World Travel Market in London unterzeichnet.

Die neue Plattform, die 2022 in Betrieb gehen soll, wird es den Hotels von Accor ermöglichen, das Hotelbeds-Netzwerk von mehr als 60'000 B2B-Reiseeinkäufern wie Reiseveranstaltern, Reisebüros und Fluggesellschaften in mehr als 140 Quellmärkten weltweit zu erreichen. Im Gegenzug erhalten die Kunden von Hotelbeds Zugang zu Sondertarifen und Verfügbarkeiten im gesamten Accor-Portfolio von über 5200 Hotels in mehr als 110 Ländern, mit reichhaltigeren Inhalten als derzeit. Das Angebot wird alle über 40 Marken von Accor wie Fairmont, Raffles, Sofitel, Pullman, Swissôtel, Novotel, Mercure, Ibis oder Adagio umfassen. Die Hotels von Accor erhalten somit zusätzliche Buchungen von Reisenden aus aller Welt, so der Plan.

Muñoz kommentiert: «Wir sind sehr stolz darauf, als Startpartner für die neue Leisure Partner Platform von Accor ausgewählt worden zu sein, die viele der Ineffizienzen des derzeitigen Vertriebssystems beheben wird. Accor hat bedeutende technologische Verbesserungen auf dem B2B-Markt vorgenommen, die wir sehr begrüssen. Dank dieser neuen Plattform wird jedes einzelne Accor-Hotel in der Lage sein, auf Knopfdruck unter anderem seine Promotionen nahtlos zu aktualisieren und sie den B2B-Vertriebspartnern von Hotelbeds sofort zugänglich zu machen.»

Keller fügt seinerseits hinzu: «Die Partnerschaft mit Hotelbeds eröffnet unseren Hotels den Zugang zu einem führenden und strategisch wichtigen B2B-Vertriebsnetz. Als der Aufschwung in der Reise- und Tourismusbranche Anfang des Jahres Gestalt annahm, trieb Hotelbeds die B2B-Freizeitbuchungen in unserem weltweiten Hotelportfolio voran. Wir sind ständig bestrebt, unsere Vertriebsreichweite effizient zu erweitern, und Hotelbeds ist ein grossartiger Partner, um dies zu erreichen.»

(JCR)