Hotellerie

Moskito.jpg
Das Oasis Estate auf Moskito Island bietet Platz für 18 Personen - und Richard Branson als Nachbarn. Bild: Virgin Limited Edition

De Luxe Neue Privatresorts auf dem ultra-exklusiven Moskito Island

Die in Besitz von Virgin-Gründer Richard Branson befindliche Karibik-Insel verfügt neu über zwei Estates, welche seit dem 1. Oktober buchbar sind. Lust auf Ferien unter den Ultrareichen?

Super-Unternehmer und Milliardär Richard Branson als Nachbarn? Das geht jetzt: Virgin Limited Edition, Bransons Sammlung von acht Rückzugsorten und Luxushotels, hat bekannt gegeben, dass auf Bransons bisheriger Privatinsel Moskito Island zwei neue «Estates» gekauft werden können - wobei vorgesehen ist, die Estates anschliessend zumindest teilweise solventen Mietern zugänglich zu machen. Die herrschaftlichen Anwesen, mit allem erdenklichen Luxus ausgestattet, liegen unweit des Branson Estate auf der kleinen Privatinsel, welche rechtlich zu den British Virgin Islands (BVI) gehört - wobei in diesem Fall «Virgin» für einmal nichts mit Branson zu tun hat...

Die exklusivste Privatinsel der Karibik erhält somit einen «Spielplatz für Milliardäre». Die zwei brandneuen Anwesen heissen «The Point Estate» und «The Oasis Estate» und sind ab dem 1. Oktober exklusiv über Virgin Limited Edition zu erwerben. Dazu sagt Jon Brown, CEO von Virgin Limited Edition: «Moskito Island ist ein wahrhaft einzigartiger Zufluchtsort, an dem die Besucher den Luxus einer atemberaubenden, unberührten Umgebung geniessen können. Gemeinsam mit den neuen Eigentümern auf der Insel wollten wir etwas Einzigartiges schaffen und ein Mietprogramm anbieten, das in der Karibik seinesgleichen sucht.»

Jedes private Anwesen auf Moskito Island ist durch gemeinschaftliche Freizeiteinrichtungen verbunden, darunter einen Master Beach Pavilion mit einer Bar, Spiel- und Kinoräumen, einen Rundum-Pool und einen Gemeinschaftsstrand. Darüber hinaus gibt es zwei Kunstrasen-Tennisplätze, mehrere gastronomische Einrichtungen, Spa-Behandlungen am Strand und vielfältige Wassersportmöglichkeiten. Die Preise für Moskito Island beginnen in der Nebensaison bei 17'500 US-Dollar pro Nacht, basierend auf einem Mindestaufenthalt von vier Nächten im The Point Estate, welches Platz für bis zu 16 Gäste bietet. Die Preise beinhalten einen engagierten Estate Manager, einen Privatkoch und ein engagiertes Mitarbeiterteam.

Nähere Informationen gibt es unter diesem Link.

(JCR)