Hotellerie

jugi0.jpg
Im Erdgeschoss der vierstöckigen Jugendherberge Schaan Vaduz befinden sich die Lobby und die Rezeption, das Restaurant, eine Bibliothek sowie das Spielzimmer. Bilder: SJH

Die Jugendherberge Schaan-Vaduz ist bereit

10'000 Logiernächte erwartet die neue Jugendherberge Schaan-Vaduz. Sie soll dazu beitragen, den Tourismus im Fürstentum anzukurbeln.

Bereits im Jahr 2015 haben die Gemeinden Schaan und Vaduz beschlossen, die seit 40 Jahren bestehende Jugendherberge an der Under Rüttigass 6 durch einen Neubau zu ersetzen. Jetzt ist es soweit. Nach nun knapp 18 Monaten Bauzeit präsentiert sich die neue Jugendherberge als moderner Betrieb der Kategorie «Top» mit 116 Betten in verschiedenen Zimmerkategorien. Geführt wird der Betrieb von Adrian und Isabelle Koch. Das Betriebsleiterpaar verfügt über jahrelange Erfahrungen in der Gastronomie- und Beherbergungsbranche und leitete bereits sechs Jahre gemeinsam die Jugendherberge in Romanshorn.

Sie leiten die Jugendherberge Schaan Vaduz: Isabelle und Adrian Koch.

Mit der gemeindeübergreifende Zusammenarbeit wollen Schaan und Vaduz das Ländel verstärkt auf den Radar der budgetbewusst Reisenden und der Familien, aber auch der Schulen und Vereine bringen.

Davon, dass die Jugendherberge ein zukünftiger Gästemagnet wird, ist auch Janine Bunte, CEO der SJH, überzeugt: «Mit der neuen Jugendherberge Schaan-Vaduz dürfen wir eine weitere nachhaltige und moderne Jugendherberge in unserem Netzwerk willkommen heissen, die durch ihr breites Übernachtungsangebot viele unterschiedliche Gästegruppen anspricht. Trotz der Nähe ist Liechtenstein für Schweizer noch weitgehend unentdeckt, dabei gibt es für Sport- und Kulturinteressierte unglaublich viele Möglichkeiten für abwechslungsreiche Ferien.» Die Schweizer Jugendherbergen gehen davon aus, dass die Jugendherberge jährlich rund 10'000 bis 11’000 Logiernächte für Liechtenstein generieren wird.

Modernes Schlafen in fürstlicher Umgebung

Die Jugendherberge Schaan-Vaduz bietet seinen Gästen insgesamt 32 Zimmer, darunter zwölf Doppelzimmer und vier Familienzimmer mit eigener Dusche/WC sowie zehn Viererzimmer und sechs Sechserzimmer mit Etagenduschen. Für alle Zimmertypen stehen hindernisfreie Einheiten zur Verfügung.

So sehen die zehn Vierer-Zimmer der neuen Jugi aus.

Im Erdgeschoss des vierstöckigen Gebäudes befinden sich die Lobby und die Rezeption, das grosszügige Restaurant, eine Bibliothek sowie das Spielzimmer. Von sämtlichen Aufenthalts- und Gemeinschaftsräumen sowie von der Dachterrasse und dem Seminarraum im vierten Stock aus geniesst man eine unverbaute Sicht in die umliegende Liechtensteiner Natur.

Aufgrund ihrer zentralen Lage in Schaan ist die Jugendherberge ein idealer Ausgangspunkt für eine Vielzahl unterschiedlicher Aktivitäten. Gerade in den Frühlings- und Sommermonaten steht das Wandern in der Gunst der Gäste. Mit dem Naafkopf (2570 m.ü.M.), dem historischen Höhenweg Eschnerberg, dem 75 km langen Liechtenstein-Weg sowie zahlreichen weiteren Routen können in Liechtenstein alle Spazier- und Wanderbedürfnisse gestillt werden. Zahlreiche weitere Aktivitäten wie Mountainbiking, Trailrunning, Klettern, Golf, Inlineskating, Fischen etc. stehen im Ländle hoch im Kurs.

Sofern die Covid-Situation es erlaubt, werden die Gemeinden Schaan und Vaduz gemeinsam mit den Schweizer Jugendherberge am 11. Juni 2021 die offizielle Eröffnung der Jugendherberge Schaan-Vaduz feiern.

Aufgrund ihrer zentralen Lage in Schaan ist die Jugendherberge ein idealer Ausgangspunkt für eine Vielzahl unterschiedlicher Aktivitäten.

(TN)