Hotellerie

KAYAK_MB.jpg
Die Reisebuchungsplattform Kayak eröffnet im April 2021 das erste eigene Hotel in Miami Beach. Bild: Screenshot Instagram / @kayakhotels

Kayak mischt den Hotelmarkt auf

Das ursprüngliche Ziel der Reisebuchungs-Plattform war die Erleichterung der Reiseplanung für Weltenbummler. Nun entsteht das erste Kayak-Hotel in Miami Beach. Bereits diesen Frühling öffnet das Haus seine Türen für Gäste.

Im Jahr 2004 wurde die Reisebuchungsplattform Kayak, die heute unter dem Dach von Booking angesiedelt ist, gegründet. Ihr zugeschriebenes Ziel lautete, die Flugsuche und Reiseplanung für Konsumentinnen und Konsumenten weltweit zu vereinfachen. Fast zwei Jahrzehnte später will das Unternehmen nun auch das Reiseerlebnis mitgestalten. Bereits im kommenden Frühling 2021 eröffnet in Miami Beach das erste Kayak-Boutiquehotel mit 52 Zimmern. Dies schreibt das Unternehmen in einer Mitteilung.

Neben der Übernachtungsmöglichkeit bietet das Haus zudem eine öffentliche Dachterrasse, einen Pool, eine Bar und das mediterrane Restaurant «Layla». Für die Ausstattung wird auf Werke von lokalen Künstlern gesetzt und die gemütlichen Gemeinschaftsräume sollen zum Zusammenkommen einladen.

Technologie spielt ebenfalls eine grosse Rolle, um das Gästeerlebnis zu optimieren. Gäste können schon bald rund um die Uhr über die Kayak-App Nachrichten an das Hotelpersonal senden, Zimmer-Upgrades anfordern, die Tür aufschliessen und die Zimmerfunktionen steuern. Im Laufe des Jahres wird die Smartphone-App so weiterentwickelt, dass darauf Benachrichtigungen über Veranstaltungen auf dem Hotelgelände oder Warnungen ersichtlich sind.

Das Haus liegt direkt am Collins Canal im Herzen von Miami Beach. Das Viertel bietet neben zahlreichen Erholungsmöglichkeiten auch ein fantastisches Nachtleben. Die Umgebung kann mit den Hotelvelos erkundet werden. Die Philosophie des Hotels lautet, einen Ort zu bieten, der fernab von Zuhause ist – sich aber dennoch wie Heimat anfühlt.

(NWI)