Hotellerie

Airbnb_Unterkunft.jpg
Airbnb lockert die Stornierungsbedingungen für Gäste und unterstützt gleichzeitig die Vermieter finanziell. Bild: Sean Foster

Airbnb-Aufenthalte können bis Ende Mai gratis storniert werden

Die Ferienwohnungs-Vermittlungsplattform gewährt Stornierungen kostenlos und greift betroffenen Gastgebern mit finanzieller Unterstützung unter die Arme.

Airbnb lockert die Stornobedingungen für seine Gäste aufgrund der aktuellen Krise. Demnach können Reisen, die bis zum 31. Mai 2020 stattfinden sollen und vor dem 14. März reserviert wurden, kostenfrei annulliert werden. Betroffene Gäste haben die Möglichkeit, sich den Geldbetrag vollständig rückerstatten zu lassen oder in einen Gutschein umzuwandeln.

Diese Stornierungen bedeuten natürlich hohe finanziellen Einbussen für die Gastgeber. Deshalb hat Airbnb umgerechnet 239 Millionen Schweizer Franken bereitgestellt, um die betroffenen Vermieter finanziell zu unterstützen. Darüber hinaus wurde der «Superhost Relief Fund» ins Leben gerufen. Mitarbeitende des internationalen Konzerns haben umgerechnet rund 1 Million Schweizer Franken gespendet und die drei Gründer haben weitere 8,5 Millionen Schweizer Franken in den Fond eingezahlt. Das Geld kommt den langjährigen Vermietern zu Gute, die aufgrund der Krise in finanzielle Schwierigkeiten geraten.

Airbnb will darüber hinaus das medizinische Personal und Helfer unterstützen und ihnen Unterkünfte anbieten. So haben sich in den vergangenen Tagen über 40'000 Gastgeber auf der Plattform bereit erklärt, eine Bleibe zur Verfügung zu stellen.

(NWI)