Hotellerie

OBLU SELECT at Sangeli - Deluxe Water Villa with Pool - View from Deck.jpg
Blick von einer Deluxe Water Villa im Oblu Select Sangeli: Das Resort ist nun als nachhaltig zertifiziert. Bild: Atmosphere Resorts

Atmosphere Resorts: Neuer GM und Auszeichnungen für Nachhaltigkeit

News aus fast allen Hotels der Gruppe: Philippe Claverotte übernimmt im Atmosphere Kanifushi, derweil drei weitere Atmosphere Resorts eine Green-Globe-Zertifizierung erhalten.

Philippe Claverotte. Bild: Atmosphere Hotels & Resorts

Bei Atmosphere Hotels and Resorts, der maledivischen Hotelkette, geht derzeit einiges. Zum einen hat das Atmosphere Kanifushi Maldives im Lhaviyani-Atoll den Franzosen Philippe Claverotte zum neuen General Manager des Resorts ernannt. Das 2013 eröffnete, erste Resort der Gruppe verkündete erst vor kurzem die Eröffnung von 40 neue Überwasservillen.  

Karriere machte Philippe Claverotte seit über 30 Jahren in diversen Luxushotels und -resorts in zwölf verschiedenen Ländern. Dies ist nun seine fünfte Führungsrolle in einem Luxushotel. Bevor er sich den Atmosphere Hotels & Resorts auf den Malediven anschloss, war er General Manager im Shangri-La Maldiven, im Sofitel Bora Bora sowie im Chateau Royal Resort & Spa Neukaledonien.

Weitere News gibt's im Bereich der Nachhaltigkeit, welcher sich die Atmosphere Hotels & Resorts bereits seit Gründung verschrieben hat. Kürzlich erhielten drei der insgesamt fünf Resorts die «Green Globe»-Zertifizierung: Das COOEE OBLU Helengeli, das OZEN by Atmosphere at Maadhoo (beide im November 2019) und das OBLU Select at Sangeli (im Januar 2020). Die Zertifizierung wurde speziell für die Reise- und Tourismusindustrie entworfen und existiert bereits seit Beginn der 1990 Jahre.

Nachhaltigkeit bedeutet für die Atmosphere Gruppe, die Resorts in Übereinstimmung mit den Leitprinzipien des Unternehmens zu führen, die darin bestehen, sich der globalen Umweltprobleme bewusst zu sein und Verantwortung dahingehend zu übernehmen. Die Resorts wurden von Beginn an auf nachhaltige Weise geführt und alle Schritte unternommen, um die Auswirkungen auf die Umwelt zu minimieren und diese zu erhalten.

So nutzen alle Resorts ausschliesslich Glasflaschen für das in der resorteigenen Anlage aufbereitete Trinkwasser. Plastikstrohhalme sind längst verbannt und schwimmende Solarpannel – aktuell nur im OZEN by Atmosphere – produzieren den eigenen Strom. Der Ausbau der Solarpanels ist schon in weiterer Planung und solche werden in Kürze in allen Resorts eingeführt sein. Aktiv werden Gäste auf den Erhalt der Natur und auch der Unterwasserwelt hingewiesen, lokale Kultur in die Resorts getragen und das kulturelle Erbe der Malediven geschützt. Märkte in den Resorts mit lokalen Künstlern werden regelmäßig organisiert und die lokale Bevölkerung sehr unterstützt.

«Da die Malediven eines der am stärksten gefährdeten Reiseziele der Welt sind, war die Erhaltung der Umwelt und die Nachhaltigkeit immer eines der Hauptthemen», sagt Giri Venkat, Chief Operating Officer und President der schnell wachsenden Hotelgruppe, «seit der Gründung von Atmosphere Hotels & Resorts haben wir daran gearbeitet, immer nachhaltiger zu werden. Jetzt Teil der Green-Globe-Gemeinschaft zu sein - mit derzeit drei zertifizierten Resorts und den anderen auf dem Weg dorthin - fühlt sich grossartig an.»

(JCR)