Hotellerie

Jaipur_Palast.jpg
Über Airbnb kann neuerdings eine Suite im geschichtsträchtigen Stadt Palast von Jaipur gebucht werden. Bild: Airbnb

Indischer König vermietet sein Gemach auf Airbnb

Zum ersten Mal wird auf der Vermittlungs-Plattform für Unterkünfte ein Royal zum Gastgeber. Im Stadtpalast vom indischen Jaipur kann neuerdings eine Suite gebucht werden.

Airbnb steht für ausgefallene Unterkünfte auf der ganzen Welt. Egal ob Tiny House, Erdhaus oder Baumhaus – auf der Vermittlungs-Plattform findet jeder eine aussergewöhnliche Schlafmöglichkeit. Nun präsentiert Airbnb sein neustes Bijou: Ab dem 23. November wird eine Suite im 300 Jahre alten Stadtpalast  im indischen Jaipur buchbar sein. Damit wird Maharadscha Sawai Padmanabh Singh, der erste königliche Gastgeber auf Airbnb sein.

Der Palast befindet sich im Herzen von Rajasthan und zählt zu den beeindruckensten Gebäuden Indiens und stand bisher nur den Mitgliedern der royalen Familie offen. Zu der luxuriösen Gudliya Suite gehören eine Lounge, eine eigene Küche, ein luxuriöses Bad sowie ein privater Swimmingpool. Zudem kümmert sich der private Butler und Reiseführer um die individuellen Ausflüge.

Für knapp 8000 Schweizer Franken können Gäste in dieser Suite im Königshaus übernachten. Bild: Airbnb

«Ich bin begeistert, dass meine Familie und ich mit Airbnb zusammenarbeiten, um die Pracht Rajasthans für Reisende aus aller Welt zum Leben zu erwecken. Auf meinen eigenen Reisen auf Airbnb habe ich mich sehr willkommen gefühlt in neuen Städten und Kulturen und ich freue mich, dass nun auch Andere die indische Gastfreundschaft erleben können», so der 21-jährige König und Gastgeber Maharadscha Sawai Padmanabh Singh.

Die Erlöse aller Buchungen fliessen in die «Princess Diya Kumari Foundation», eine non-profit Organisation, die Frauen und lokales Kunsthandwerk im ländlichen Rajasthan unterstützt. Bis Ende 2019 wird die Gudliya Suite für einen Startpreis von 996 Schweizer Franken (1000 US-Dollar) pro Nacht zu buchen sein. Ab dem 1. Januar 2020 ist die Suite für den Normalpreis von 7971 Schweizer Franken (8000 US-Dollar) pro Nacht buchbar. Bis Ende Dezember wird die Differenz jeder Buchung von Airbnb übernommen und der Organisation zugutekommen.

(NWI)