Hotellerie

hospitalitycamp2.jpg
Organisierte das Hospitalitycamp schon zum neunten Mal: Gabriele Bryant. Bilder: TN

Das ganz andere Seminar-Format

Bereits zum 9. Mal ging das Hospitalitycamp über die Bühne. Am Praxis-Forum für die Schweizer Hotellerie diskutierten in Luzern Hoteliers und Fachspezialisten digitale Fragen zum Online-Marketing.

Unmittelbar beim Bahnhof Luzern an der Hochschule Luzern diskutierten am Mittwoch 60 Touristiker, mehrheitlich Hoteliers, praktische Fragen aus ihrem Alltag. Das Format hat sich bewährt. Bereits zum 9. Mal organisierte Gabriele Bryant (blumbryant gmbh) das eintägige Forum, das eben nicht auf das herkömmliche Muster mit Speakern und passiv nickenden Zuschauern setzt. Am Hospitalitycamp stehen die Wünsche und Nöte aus der Praxis im Fokus – neu in diesem Jahr mit sechs im Vorfeld bestimmten Themen wie Conversion Optimierung, Influencer-Marketing oder digitalem Upselling.

Im Plenum am Morgen wurden dann die weiteren Themen der darauffolgenden neun Sessions bestimmt.

Die ersten sechs Sessions waren im Vorfeld bestimmt, die weiteren neun Themen bestimmten die Teilnehmer.

Jeweils drei Sessions erfolgen parallel, die Teilnehmer haben die Wahl in welchen Raum sie sich begeben. Jede Sessions wir moderiert, wobei es da mehr darum geht zu schauen, dass die Teilnehmer beim Thema bleiben.

«Das Interesse an technologischen Themen nimmt stetig zu», stellt Organisatorin Gabriele Bryant fest, «Hotel-IT, Schnittstellen, Distributions- und CRM-Systeme werden diskutiert. Schliesslich sind ja auch viele Hoteliers überfordert, auf welches System sie setzen sollen, wie diese zusammenzubauen sind. Und passen die Systeme zusammen? Was brauche ich eigentlich? Hier können sich die Hoteliers untereinander und mithilfe von Fachexperten das nötige Praxiswissen abholen.»

Grundsätzlich stehen am Hospitalitycamp Digitalthemen und Fragen zu Online-Marketing im Vordergrund, aber auch HR-Themen oder künftige Kreditkartenvorschriften werden beleuchtet. Beim Verfolgen des Forums wird schnell klar: der heutige Hotelier ist an vielen Fronten gefordert. Und tut eben gut daran, sich zwischendurch in einen Brainstorming- und Diskussionsmodus zu begeben, um auch in den kommenden Jahren fit zu bleiben.

Die Jubiläumsausgabe des Hospitalitycamps erfolgt 2020 voraussichtlich wieder im September, das Datum ist noch offen.

Diskutieren digitale Lösungen und geben sich Tipps: die Teilnehmer des Hospitalitycamps.

(GWA)