Hotellerie

Surf_teddy-kelley.jpg
Die W Hotels setzen vermehrt auf surfende Kundschaft. Bild: Teddy Kelley

Mit W zur perfekten Welle

Die Lifestyle-Hotelmarke unter dem Marriott-Dach übernimmt jetzt Sondergepäckkosten für Surf-Ausrüstung.

W Hotels, eine der bekanntesten und beliebtesten Marken im Marriott-Portfolio, bietet ein spezielles Angebot für die surfende Kundschaft. Surf-Enthusiasten, welche in ausgewählten Surf-Destinationen mitsamt W Hotel ihre Ferien buchen, erhalten die Sondergepäck-Gebühren der Fluglinien mit einem 150 US-Dollar-Guthaben für das entsprechende Hotel kompensiert. Das reicht, um sich nach dem Surfen den einen oder anderen leckeren Cocktail oder eine Massage zu gönnen.

Das Angebot heisst «Now Boarding» und kann bereits ab einer Mindestaufenthaltsdauer von drei Nächten im W Costa Rica Reserva Conchal gebucht werden (unter diesem Link). Bis Ende des Jahres werden auch das W Bali Seminyak, gelegen an einem der angesagtesten Küstenabschnitten Balis, das W Barcelona am beliebtesten Surf-Hotspot der Stadt, das W Punta de Mita in Mexiko und das W Goa an der indischen Küste (die für Surfer immer beliebter wird) teilnehmen.

«Now Boarding» steht im Einklang mit unserer Mission, unsere Gäste zu inspirieren und ihren Leidenschaften nachzugehen; wir wollen ihr Abenteuer ein wenig erleichtern, indem wir die Gepäckgebühren übernehmen», sagt Anthony Ingham, Global Brand Leader, W Hotels Worldwide.

(JCR)