Hotellerie

hERITAGE_AdobeStock.jpeg
Dahin reisen, wo einst die eigenen Vorfahren lebten, ist im Trend. Aber woher kommen eigentlich die eigenen Vorfahren? Airbnb und 23andMe bieten Abhilfe. Bild: Adobe Stock

Gib mir Deine DNA und ich sage Dir wo Du übernachten kannst

Airbnb geht gemeinsam mit dem Genetikunternehmen 23andMe neue Wege in der Vermarktung. Das Ziel ist, Hilfe bei der Suche nach Reisen zu den eigenen Vorfahren zu erhalten. «Heritage Travel» nennt sich das Ganze.

In sozialen Medien machte jüngst ein Werbe-Video der Reisesuchmaschine Momondo die virale Runde, in welchem Menschen völlig unterschiedlicher Herkunft und Hautfarbe sich einen Gentest erstellen lassen und anschliessend staunen, woher ihre Vorfahren denn so stammen. Grundsätzlich sollte damit ein Statement für die Vielfalt der Menschheit und für Toleranz abgegeben werden. Dazu muss man sagen, dass solche DNA-Tests, welche Aufschluss über die eigenen Vorfahren geben, seit einiger Zeit extrem stark nachgefragt sind.

Airbnb, der innovative Wohnvermittlungs-Gigant, wollte da nicht zurückbleiben. Das kalifornische Unternehmen bewegt sich nicht nur verstärkt in Richtung Hotelbranche oder Business-Travel sondern erweitert sein Portfolio nun auch um «genealogische Reisen» oder, um den neu definierten englischen Begriff zu brauchen, «Heritage Travel». Airbnb ist dafür eine Kooperation mit 23andMe eingegangen: Diese Firma bietet DNA-Tests für zuhause an. Das Ganze ist wenig invasiv und man erhält schon nach kurzer Zeit eine Übersicht dazu, woher die eigenen Vorfahren, genetisch gesehen, stammen. Airbnb bietet dies nun den eigenen Kunden an und hilft diesen dabei herauszufinden, in welches Land diese auf der Suche nach den eigenen Vorfahren reisen sollen. Natürlich hat Airbnb dann dort die geeignete Unterkunft parat.

Hokuspokus? Vielleicht, es gibt ja Zweifel an der Genauigkeit und den Methoden hinter solchen DNA-Tests. Darüber hinaus wird dies nicht in allen Ländern geboten, zumal einige Länder etwas restriktivere Regeln hinsichtlich DNA-Tests haben. Im Einwandererland USA ist die Suche nach den eigenen Ursprüngen aber riesig im Trend, und Airbnb schwimmt mit. Auch «Lonely Planet» hatte schon gesagt, dass «Heritage Travel» ein grosser Trend von 2019 sein würde. Nun ja, es ist immerhin eine originelle Art, sich für sein nächstes Reiseziel zu entscheiden.

(JCR)