Hotellerie

Aerial_View_Al_Marjan_Island.jpg
So soll Al-Marjan Island im Emirat Ras-al-Khaimah dereinst aussehen. Diverse Hotelketten haben sich bereits zum Bau von Hotels verpflichtet - nun also auch Barcelo Hotels. Bild: Al Marjan Island/CC BY-SA 4.0

Barcelo lanciert ein Fünfsternhotel in Ras-al-Khaimah

2021 soll ein 500-Zimmer-Nobelhotel auf Al-Marjan Island eröffnen.

Die spanische Barceló Hotels & Resorts hat ein neues Projekt in den Vereinigten Arabischen Emiraten enthüllt. Die Gruppe, welche bereits das Dukes Dubai auf der Pam Jumeirah in Dubai betreibt, will sich nun im nördlicher gelegenen Emirat Ras-al-Khaimah etablieren.

Konkret soll in der zweiten Hälfte des Jahres 2021 auf Al-Marjan Island ein Fünfstern- All-Inclusive-Hotel mit 500 Zimmern entstehen. Das neue Hotel wird über einen Privatstand, mehrere Restaurants und Bars, Konferenzräume, mehrere Pools und einen Spa verfügen. Für Barceló wird es das erste Haus in Ras-al-Khaimah sein, nicht jedoch in den Emiraten. Im Portfolio befinden sich aktuell das Barceló Residences Dubai Marina, das Occidental IMPZ, das Occidental Sharjah Grand und das Dukes Dubai on the Palm Jumeirah.

Al-Marjan Island ist eine künstlich aufgeschüttete Insel, die in ihrer Form an Korallen erinnern soll. Die Insel ist etwa ähnlich gross wie die Palm Jumeirah in Dubai. Benannt ist die Insel nach der Immobilien-Entwicklungsfirma Marjan aus Ras-al-Khaimah. Aktuell beherbergt die Insel bereits mehrere Fünfsternhotels mit insgesamt 1600 Zimmern, darunter das Rixos Bab Al Bahr, das DoubleTree by Hilton Al-Marjan Island und das Marjan Island Resort & Spa. Hinzu kommen mehrere Tausend Privatwohnungen. Die Insel soll dazu beitragen, Ras-al-Khaimah in der internationalen Tourismus-Community besser bekannt zu machen.

Weitere Informationen dazu erhalten Branchenprofis dann spätestens an der nächsten FESPO, bei welcher Ras-al-Khaimah als Gastland einen grossen Auftritt haben wird.

(JCR)