Hotellerie

alexlake.jpg

Das Alex Lake eröffnet im Mai in Zürich

Campbell Grey Hotels empfängt noch diesen Monat die ersten Gäste im neuen Boutique-Luxushotel in Thalwil am Zürichsee.

Die Campbell Gray Hotels mit Sitz in London gibt im Mai 2019 ihr Debüt am Zürichsee: Dann eröffnet das Alex Lake Hotel in Thalwil. Auf fünf Etagen mit einer Architektur aus Stein und Glas bietet das Boutique-Hotel insgesamt 44 Studios und Penthäuser mit Seeblick und eigener Küche und Terrasse.

Ausserdem können die Gäste das hauseigene Spa nutzen, welches einen direkten Zugang zum See bietet. Ein Pool, eine Sauna, ein Dampfbad und Ruheräume bieten den Gästen weitere Erholung. Auch eine Cocktailbar und das Restaurant «The Boat House» mit See-Terrasse sollen Geschäftsreisende und Ferienhungrige gleichermassen nach Thalwil ins ehemalige Hotel Alexander locken. Das Alex Lake ist Mitglied der «Small Luxury Hotels oft he World».

Es ist das erste Projekt für die Cambell Gray Gruppe im deutschsprachigen Raum. Bislang zählt das Unternehmen fünf Hotels in Beirut, Malta, Bahrain, Schottland und Liberia. Das Haus in Thalwil wird von Olivier Gerber, der zuvor als Director of Sales & Marketing im Badrutt's Palace Hotel St. Moritz tätig war, geführt.

Das Hotel verfügt über ein eigenes Motorboot, welches den Gästen zur Verfügung steht. Zudem macht eine Kooperation mit dem benachbarten Ruderclub die Nutzung von Kajaks und Kanus möglich.

(TN)