Hotellerie

MOIST.jpg
So sollen die drei Türme des Mandarin Oriental Etiler, welches 2022 eröffnen soll, aussehen. Bild: Mandarin Oriental

Ein drittes Mandarin Oriental für die Türkei

Nebst dem bestehenden Mandarin Oriental in Bodrum und dem geplanten Mandarin Oriental Bosphorus in Istanbul wird es noch ein zweites Hotel in Istanbul geben.

Die Luxushotelkette Mandarin Oriental hat angekündigt, dass sie Istanbul einen zweiten Hotelmanagement-Vertrag unterzeichnet hat. Das «Mandarin Oriental Etiler» wird im Stadtteil Etiler (ein Teil des Distrikts Beşiktaş, auf der europäischen Seite der Stadt), nahe den zentralen Geschäftsvierteln, liegen und insgesamt drei Türme umfassen: In einem liegt das Hotel mit 158 Zimmern sowie 16 «serviced apartments», die beiden anderen Türme werden total 251 «Residences at Mandarin Oriental» bieten, also Privatwohnungen. Das Projekt soll 2022 fertiggestellt sein.

Nebst dem bestehenden Mandarin Oriental Bodrum und dem für 2020 geplanten «Mandarin Oriental Bosphorus» in Istanbul ist es das dritte Hotel der Luxushotelkette in der Türkei. Alle drei Hotels gehören der türkischen Astaș Holding A.Ş.

Das Mandarin Oriental Etiler wird über drei Restaurants und Bars verfügen und Konferenz-Einrichtungen mit Aussen- und Innenzonen bieten, was ideal für Geschäfts- sowie Privatanlässe ist. Im Angebot sind ferner ein Spa und ein Fitnesszentrum, sowie Aussen- und Innen-Pools. Die gesamte Anlage wird über ausgedehnte Gartenanlagen und wunderbare Ausblicke auf den Bosporus verfügen.

(JCR)