Hotellerie

Louvre_Airbnb.jpg
Diese Mini-Pyramide wurde zum 30. Jubiläum der Louvre-Glas-Pyramide entworfen. Bild: Julian Abrams/Airbnb

Eine einzigartige Nacht im Louvre

Airbnb und der Louvre machen zwei Kunstliebhaber glücklich und verschenken eine Nacht im Museum. Eine Privatführung durch den Louvre sowie eine Übernachtung in einer Mini-Pyramide machen diese Nacht zu einem unvergesslichen Erlebnis.

Einmal im Leben eine Nacht im Museum verbringen? Airbnb machts möglich! Und zwar nicht in irgendeinem Museum: Am 30. April geben Airbnb und der Louvre einem glücklichen Gewinner und dessen Begleitung die Möglichkeit, ein spektakuläres Kunstabenteuer zu erleben. Für eine Nacht verwandelt sich der Louvre in ein magisches Zuhause. Sobald sich die Türen hinter den Besucherströmen schliessen, haben die Kunstliebhaber die einmalige Gelegenheit, die grossen Meisterwerke der Kunstwelt aus nächster Nähe und in aller Ruhe zu bewundern.

Der Abend beginnt mit einer Privatführung eines Kunsthistorikers durch das imposante Gebäude. Anschliessend wartet ein absolutes Highlight auf die beiden Gäste: Ein Aperitif im Saal der Mona Lisa – mit einem bequemen Sofa und französischer Musik. Weiter geht es zur Venus von Milo, der griechischen Göttin der Liebe und Schönheit. Dort geniessen die Besucher ein extravagantes Festmahl, bevor es Zeit für das Akustik-Konzert in den imposanten Räumen von Napoleon III. wird. Um den wahrlich aussergewöhnlichen Abend ausklingen zu lassen, legen sich die Gäste in einer Mini-Louvre-Pyramide zum Schlafen nieder.

Die Ehre den Louvre für sich alleine zu haben, hatten bisher nur die Obamas, Beyoncé und Jay-Z. Anlass für dieses aussergewöhnliche Geschenk ist das 30-jährige Jubiläum der Glashaus-Pyramide.

Bis zum 12. April 2019 können sich interessierte Kunstliebhaber auf der Webseite von Airbnb bewerben. Anschliessend wird eine Person ausgewählt, die mit einer Begleitperson ihrer Wahl diesen besonderen und unvergesslichen Abend erleben darf.

(NAB)