Hotellerie

moevenpick_savognin1.jpg
Bildergalerie
3 Bilder
In Savognin wird 2021 ein neues Mövenpick eröffnen (die beiden braunen Gebäude in der Mitte des Bildes) – daneben entstehen sechs weitere Gebäuden mit 80 Wohnungen (grau). Bild: Mövenpick Rendering

Erstes Bergresort: Mövenpick eröffnet in Savognin

Die Accor-Gruppe lanciert in Savognin GR das erste Mövenpick Mountain Resort mit 110 Zimmern und Suiten, vier Restaurants, einem Wellnessbereich und Zugang zum nahen Skigebiet.

Die Tinte ist trocken. Das sechste Mövenpick Hotel in der Schweiz kommt – und zwar in Savognin GR. Im verträumten und oft unterschätzten Bündner Bergdorf entsteht damit das erste Mountainresort der Hotelkette, die seit letztem Jahr zur Accor-Gruppe gehört.

Das Mövenpick Resort Savognin eröffnet im Rahmen eines Management-Vertrags mit Panorama Development Corporation voraussichtlich im Jahr 2021. Das Resort soll neben 110 Zimmern und Suiten auch vier Restaurants, einen Wellnessbereich, einen Kinderbereich, mehrere Boutiquen sowie Zugang zum nahen Skigebiet bieten.

«Savognin ist das perfekte Ziel für Abenteuerlustige. Der Ort nimmt derzeit umfassende Änderungen an seiner Infrastruktur vor, um der steigenden touristischen Nachfrage gerecht zu werden. Das Mövenpick Resort Savognin spielt dabei eine wichtige Rolle. Schliesslich ist es Ziel der Region, noch attraktiver für Familien, Feriengäste und Skifahrer zu werden», sagt Duncan O’Rourke, COO Accor Central Europe. «Die Partnerschaft mit Panorama Development Corporation ist ein wichtiger strategischer Schritt für Accor, um die Expansion von Mövenpick Hotels & Resorts als Premiummarke weiter voranzutreiben. Es markiert deren Eintritt in das vielsprechende Mountain-Resort-Segment. Zudem steigern wir die Markenwahrnehmung in Zielmärkten wie der Schweiz, Deutschland und den Niederlanden», sagt O’Rourke.

Das Mövenpick Resort Savognin erstreckt sich über zwei Flügel. Zum Angebot des Hotels gehören ein Wellnessbereich inklusive Spa und Sauna, ein Freizeitbereich für Kinder, verschiedene Shops, darunter eine Sport- und Modeboutique, sowie vier Restaurants: das Spezialitätenrestaurant «Piste Terrace» mit Blick auf die Pisten, ein ganztägig geöffnetes Restaurant, die Mövenpick Coffee Wine Lounge und die gemütliche Lobby Lounge. Zudem bietet das Resort Zugang zu den Hauptliftanlagen des Skigebiets.

Neben dem neuen Mövenpick-Hotel ist in Savognin ein zweites Projekt geplant, wie travelnews.ch bereits im Dezember 2018 meldete. Dabei handelt es sich um ein Ferienresort mit einem Betriebsgebäude und fünf Häusern mit 80 Wohnungen und einem Wellnessbereich. Hinter diesem, ebenfalls aufs Jahr 2021 geplanten Projekt steht die RESalpina GmbH aus Brigels.

(TN)