Hotellerie

Accor_Tribe.jpg
Tribe nennt sich das jüngste Kind aus dem Hause Accor. Bild: Accor

Accor lanciert neue Lifestyle-Marke

«Tribe» nennt sich die neuste der mittlerweile 38 Hotel-Marken des europäischen Hotelkonzerns Accor.  Die neue Lifestyle-Marke will mit intelligentem Design, kunstvollen Objekten, Benutzerfreundlichkeit und Kreativbereichen punkten.

Nach einem expansiven vergangenen Jahr scheint der Hotelgigant Accor weiter wachsen und neue Felder belegen zu wollen. Nach dem Launch des neuen Kundenbindungsprogramm Accor Live Limitless gibt Accor nun den Launch einer neuen Lifestyle-Marke bekannt.

Tribe nennt sich diese und will sich in der Mittelklasse-Hotellerie einnisten. Hochwertiger Hotelaufenthalt zu erschwinglichen Preisen lautet dabei die Devise, «Tribe» soll Leben, Arbeit und Spielen im Hotel ermöglichen. Und in der Ankündigung von Accor überschlägt sich der Marketingjargon: «Die Marke will die Erwartungen und Anforderungen der Gäste auf bahnbrechende Weise erfüllen und unabhängig, neugierig und abenteuerlustig sein.» Mit 25hours, Jo&Joe und Mama Shelter ist Accor im mittleren Segment zwar jetzt schon gut aufgestellt, doch offensichtlich ortet der europäische Branchenprimus hier noch mehr Potenzial.

Bereits ein Tribe Hotel befindet sich in Perth, Western Australia. Weitere zehn Hotels sind in der Pipeline, darunter ein 290-Zimmer-Haus in Glasgow, das noch in diesem Jahr an den Start gehen soll. Darüber hinaus steht Accor weltweit in Verhandlungen mit 50 weiteren Tribe-Projekten.

Als historisch gut bezeichnet Accor das vergangene Geschäftsjahr mit noch nie so vielen Hoteleröffnungen und Vertragsunterzeichnungen. Im Lifestyle-Bereich wurden 14 Marken übernommen. Total hat Accor 2018 bereits 100'000 Hotelzimmer entwickelt. Fast 500 Verträge für neue Hotels wurden im Jahr 2018 unterzeichnet, ein Plus von 110 Häusern im weiteren im Vergleich zu 2017. Fast 200'000 Zimmer in 1118 Hotel befinden sich in der Pipeline.

Wie dominant Accor in vielen Städten bereits ist, zeigt alleine schon der Blick auf Zürich. Hier beträgt der Marktanteil von Accor 25 Prozent.

(TN)