Hotellerie

Hotel Chasa Montana.jpg
Das Chasa Montana Hotel & Spa in Samnaun ist eines der 26 Mitglieder der Vereinigung Relais & Châteaux. Bild: Chasa Montana

Strategisches Makeover für Relais & Châteaux

Die Vereinigung von Top-Hotels und Gourmet-Restaurants verfolgt in diesem Jahr neue strategische Ansätze in den Bereichen Kundenbindung, Mitgliederservice und digitale Markenkampagne.

Die Vereinigung Relais & Châteaux unter der Präsidentschaft von Philippe Gombert setzt im Frühling 2019 neue strategische Schwerpunkte: Im Fokus stehen eine nachhaltige Kundenbindung dank noch individuellerer Gästebetreuung, ein stärkerer Austausch im Mitarbeiterbereich zwischen den 580 unabhängigen Top-Hotels und Gourmet-Restaurants sowie eine Online-Medienkampagne, welche die Gäste interaktiv einbindet.

Gäste und Mitarbeiter im Fokus

Im Bereich Sales, Kundenbindung und Personalmanagement will Relais & Châteaux neue Wege gehen. Die Vereinigung wird sich ab diesem Frühjahr gezielt auf die Gäste-Wiedererkennung fokussieren, die einen individuelleren Empfang der Gäste ermöglicht. Ausserdem wird die Relais & Châteaux-App neu mit einer Auswahl von Playlists, Büchern, Filmen und Informationen zu Sehenswürdigkeiten in der Nähe der Mitgliedshäuser ergänzt.

Im Bereich Mitgliederservice liegt der Fokus von General Manager Anthony Torkington darauf, Relais & Châteaux als Arbeitgeber bekannter zu machen und die Mitglieder bei ihren Personalfragen zu unterstützen. Hierfür wurde letztes Jahr ein HR-Support-Team gegründet, das Partnerschaften mit Schulen und Universitäten initiiert und die Relais & Châteaux-Mitglieder bei der Rekrutierung und Gewinnung von Talenten sowie den saisonalen Austausch von Mitarbeitern innerhalb der Vereinigung unterstützt.

Interaktive Online-Medienkampagne

Im März 2019 lanciert die exklusive Vereinigung eine neue digitale Markenkampagne, welche sich an neugierige, anspruchsvolle Gäste mit einem ausgeprägten Sinn für Natur, Kultur und das gute Leben und Essen richtet.

Dabei zeigen unter dem neuen Markenversprechen «Creating Delicious Journeys» fünf Videos die wichtigsten Werte der Vereinigung: lokaler Fokus, Menschlichkeit, Austausch und Engagement. Jedes Video beginnt mit der Frage: «Was bedeutet Genuss für Sie?». Als Antwort wird ein einzigartiger Moment in einem Mitgliedshaus gezeigt.

Zudem soll die interaktive Kampagne Gäste und Influencer dazu anregen, ähnliche Momente, die sie in einem Hotel oder Restaurant von Relais & Châteaux erlebt haben, unter dem Hashtag #deliciousjourneys auszutauschen.

Zehn Jahre nach der letzten Werbekampagne investiert Relais & Châteaux unter der Leitung von Isabelle Mical, Communications Director, eine Million Euro für die Einführung, Produktion und Verbreitung dieser neuen Kampagne – aufgenommen wird sie auch im markeneigenen digitalen Magazin «Instants» mit aktuell mehr als 120‘000 Lesern.

Zahlen und Fakten zu Relais & Châteaux

Verbandseinnahmen und Umsatzstruktur
50% der Einnahmen von Relais & Châteaux stammt aus Mitgliedsbeiträgen, die anderen 50% aus Verkaufserlösen. Im Jahr 2017 betrug der kumulierte gemeldete Umsatz der 580 Häuser 2,3 Milliarden Euro: 46% aus dem Hotelbereich, 47% aus der Gastronomie und die restlichen 7% aus anderen Aktivitäten wie Spa.

Geschenkboxen und Gutscheine
Mit mehr als 22 Millionen Euro Umsatz (davon 90% auf dem französischen Markt) ist Relais & Châteaux Marktführer bei hochwertigen Geschenkboxen für Privatpersonen und Unternehmen. Geschenkboxen generieren 75% dieses Umsatzes, während Geschenkgutscheine 25% ausmachen.

Reservierungszentrale
Im Jahr 2018 wurden fast 150 Millionen Euro durch die Reservierungszentrale (aus Reisebüros, Call Center und Website) generiert, ein Plus von 8% nach fünf Jahren zweistelligen Wachstums. Pro Jahr werden durchschnittlich 134‘000 Reservierungen vorgenommen.

Bevorzugte Ziele
Das bevorzugte Ziel der Gäste von Relais & Châteaux ist der nordamerikanische Kontinent (35%), gefolgt von Frankreich (27%), Italien (15%) und Grossbritannien (6%).

Gastprofil
Der durchschnittliche Gast von Relais & Châteaux ist etwa 50 Jahre alt, bleibt in der Regel zwei Nächte und gibt durchschnittlich 1100 Euro aus.

Führender Reisetrend: Authentizität
Die Gäste von Relais & Châteaux suchen unverwechselbare, schöne Orte, an denen die lokale Kultur respektiert wird. Orte, die es ermöglichen, sich wieder mit Körper und Seele zu verbinden, gut zu leben und gut zu essen. Orte, die echte, bodenständige und doch ungewöhnliche Begegnungen mit lokalen Produzenten, Handwerkern und Gemeinschaften bieten.

(TN)