Hotellerie

delta11.jpg
Von links: Mirco Plozza (Direktor Deltapark Vitalresort), Dr. med. Valentina Bestetti (Inhaberin Institut für ästhetische Medizin), Sandra Schild-Wahlen (Leitung Gesundheit Deltapark Vitalresort) und Bruno Carizzoni (Vizedirektor Deltapark Vitalresort). Bild: HO

Deltapark Vitalresort neu mit einem Institut für ästhetische Medizin

Das Deltapark Vitalresort am Thunersee wartet mit einer Neuheit auf: direkt im Hotel befindet sich ein Institut für ästhetische Medizin samt Laserzentrum, das Hotelgästen und der Bevölkerung offen steht.

In Gwatt bei Thun lässt sich neuerdings der Hotelaufenthalt mit fundierten Behandlungsmethoden der ästhetischen Medizin verbinden. Die ästhetische Medizin schliesst die Lücke zwischen klassischer Kosmetik und plastischer Chirurgie und sorgt für nachhaltige Resultate ohne operative Eingriffe.

Die Inhaberin des Instituts, Dr. med. Valentina Bestetti, ist eine in der Region bekannte Chirurgin, die über langjährige Berufserfahrung sowie diverse Zusatzausbildungen und Diplome im Bereich der ästhetischen Medizin verfügt. Sie führt sämtliche Beratungen und Behandlungen im Institut persönlich durch.

«Für uns ist das Institut ein Glücksfall», sagt Mirco Plozza, Direktor des Deltapark Vitalresorts, und fügt hinzu: «Es gibt in der ganzen Schweiz nur sehr wenige Hotels, die über ähnliche Angebote verfügen.» Zudem passe das Institut perfekt zur Hotelphilosophie eines ganzheitlichen Wohlbefindens.

Fundierte Behandlungen und eine schöne Aussicht: im Deltapark Vitalresort in Gwatt am Thunersee.

«Im Deltapark Vitalresort kümmert man sich spürbar und herzlich um das Wohlbefinden der Gäste und Kunden – und zwar umfassend. Ich bin sehr froh, dass ich mein Institut hier eröffnen konnte», sagt Dr. med. Valentina Bestetti.  Durch die Zusammenarbeit würden sich wertvolle Synergien ergeben. Mit den sich ergänzenden Angeboten könne man dafür sorgen, dass sich Lebensgenuss, Gesundheit und Schönheit ideal miteinander verbinden.

«Wir bezeichnen das gerne als Better-Aging», sagt Mirco Plozza. Unabhängig vom tatsächlichen Alter der Kunden würden die gemeinsamen Angebote zur Steigerung der Vitalität und des Selbstwertgefühls beitragen. Was das Deltapark Vitalresort und das Institut zudem verbindet: Sämtliche Angebote richten sich nicht nur an die Hotelkunden, sondern an alle. Abgedeckt wird im Institut für ästhetische Medizin gleich das gesamte Spektrum lasermedizinischer Behandlungen.

Mit Sandra Schild-Wahlen, der neuen Leiterin des Gesundheitsbereichs im Deltapark Vitalresort, sorgt nun eine ausgewiesene Fachkraft dafür, dass die Synergien zwischen Hotel und Institut zum Tragen kommen. Die Sport- und Bewegungstherapeutin, diplomierte IHK-Fitnessfachwirtin und staatlich ausgebildete Gymnastiklehrerin arbeitete bereits in den Grand Hotels Victoria-Jungfrau in Interlaken, Tschuggen Grand Hotel in Arosa sowie auf verschiedenen Kreuzfahrtschiffen und in Resorts auf den Malediven.

(TN)