Hotellerie

Mövenpick_HalongBay.jpg
Das «Mövenpick Resort & Spa Halong Bay» (Bild) wird mit 325 grossräumigen Zimmern sowie zwei Restaurants, einem Rooftop-Pool, einem Spa-Bereich und einer Auswahl an Tagungsräumen ausgestattet sein. Bild: Mövenpick

Vietnam erhält zwei neue Mövenpick-Hotels

Bis 2021 sollen mit dem «Mövenpick Resort Van Phong» und dem «Mövenpick Resorts & Spa Halong Bay» zwei neue Häuser entstehen. Damit wächst das Vietnam-Portfolio von Mövenpick auf neun Hotels an.

Mövenpick Hotels & Resorts baut sein Portfolio in Vietnam weiter aus: Bis Ende 2021 sollen mit dem «Mövenpick Resort Van Phong» und dem «Mövenpick Resorts & Spa Halong Bay» zwei neue Häuser entstehen. Mit der im Mai 2018 angekündigten Eröffnung des Mövenpick Hotels in Ho Chi Minh City per 2020 und den beiden neu geplanten Häusern wird das Hotel-Portfolio von Mövenpick in Vietnam auf neun Hotels anwachsen.

Das «Mövenpick Resort Van Phong» wird an einem unberührten Küstenabschnitt, rund 130 Kilometer vom internationalen Flughafen Cam Ranh, liegen. Es soll 200 moderne Zimmer und Suiten sowie 100 Villen beherbergen. Zwei Restaurants, ein grosser Aussenpool, ein schöner Spa-Bereich sowie ein Fitnesscenter werden den Hotelgästen ebenfalls zur Verfügung stehen. Das «Mövenpick Resort & Spa Halong Bay» wird mit 325 grossräumigen Zimmern ausgestattet sein. Weiter zum Angebot gehören zwei Restaurants, ein Rooftop-Pool, ein Spa-Bereich und ein Fitnesscenter sowie ein Ballsaal für 300 Gäste und eine Auswahl an Tagungsräumen.

Nach Aussagen der Vietnamesischen Tourismusbehörden (VNAT) und der World Tourism Organisation begrüsste Vietnam in den ersten sechs Monaten des Jahres 7,9 Millionen internationale Reisende, das sind 27,2 Prozent mehr als im gleichen Zeitraum des Vorjahres. Damit ist das Land auf gutem Weg, den Rekord von 12,9 Millionen Besuchern im letzten Jahr zu übertreffen. Seit dem 15. November 2018 ist Vietnam mit einem Edelweiss-Direktflug auch gut ab der Schweiz erreichbar.

(YEB)