Flug

TAP_Zürich.jpg
Ein Airbus A320 am Flughafen Zürich: Ab April 2019 wird eine solche Maschine von TAP auch am Flughafen Basel-Mulhouse zu sehen sein. Bild: Kambui

Ab April 2019: Basel – Lissabon neu mit TAP

Die portugiesische Airline nimmt neben Basel zwei weitere neue Ziele in den Streckenplan auf. Die Tickets für die Flüge sind schon jetzt buchbar.

Die Maschinen der portugiesischen Airline werden künftig noch öfters am Schweizer Himmel zu sehen sein. Ab April 2019 taucht mit Basel die bereits vierte Schweizer Destination im Streckennetz von TAP auf – bislang bedient der Carrier Zürich, Genf und Lugano.

Zwischen Lissabon und Basel-Mulhouse werden ab April 2019 zwei tägliche Flüge mit A319- und A320-Maschinen durchgeführt – einmal am Morgen (Abflug Lissabon: 6.40 Uhr, Ankunft Basel: 10.20 Uhr) und einmal am Nachmittag (Abflug Lissabon: 15.50 Uhr, Ankunft Basel: 19.30 Uhr). Zurück in Portugals Hauptstadt geht es jeweils um 11.05 Uhr und 20.15 Uhr.

Ebenfalls zweimal am Tag geht es vom Flughafen Humberto Delgado in Lissabon nach Dublin – jeweils um 07.05 Uhr und 14.00 Uhr. Auch hier kommen Maschinen des Typs A319 und A320 zum Einsatz. Die vorerst dritte und letzte neue Destination im TAP-Portfolio ist Tel Aviv. Mit einem A321 in Long-Range-Ausrüstung geht es täglich um 14.20 Uhr von Lissabon an die Israelische Mittelmeerküste.

Mit der Aufnahme der drei neuen Destinationen bedient TAP mittlerweile 91 Flughäfen in 88 Städten in 36 Ländern. Laut TAP-CEO Antonoaldo Neves sind die neuen Routen «ein weiterer Schritt auf dem Weg eines starken strategischen Wachstums, welches das Unternehmen durchlaufen hat.» Der Ticketverkauf für die neuen Strecken hat bereits begonnen.

(YEB)