Flug

EDW_Kambui.jpg
Edelweiss weiss genau, was die Schweizer Kundschaft will. Bild: Kambui

Doppeladler und Oliven: Das sind die neuen Edelweiss-Ziele

Im kommenden Sommerflugplan wird neu nach Tirana (Albanien) und Kalamata (Griechenland) geflogen. Dazu werden die Flüge in den Indischen Ozean nun ganzjährig durchgeführt.

Die Schweizer Ferienfluggesellschaft Edelweiss Air erweitert ihr Streckennetz und fliegt ab Sommer 2019 neu nach Tirana (Albanien) und Kalamata (Griechenland). Zudem werden die Seychellen und Mauritius ganzjährig angeflogen.

Die albanische Hauptstadt Tirana ist eines der noch weitgehend unentdeckten Juwele in Südosteuropa und wird von Edelweiss ab dem 1. April 2019 jeweils am Montag und Freitag von Zürich aus angeflogen. Die Stadt Kalamata auf der Peloponnes-Halbinsel ist sowohl für ihre tollen Strände als auch für ihre Oliven berühmt, und wird die insgesamt zehnte Destination von Edelweiss in Griechenland sein. Edelweiss fliegt ab dem 7. Juni 2019 jeweils am Freitag von Zürich nach Kalamata. Mit diesen beiden neuen Zielen umfasst das Streckennetz von Edelweiss Air dann neu 70 Destinationen.

Doch damit nicht genug: Auf den Sommer 2019 erweitert Edelweiss zudem das Angebot nach Mauritius und den Seychellen und fliegt diese beiden Traumdestinationen im Indischen Ozean ganzjährig an. Jeweils am Samstag fliegt Edelweiss nonstop zu den Seychellen und am Dienstag und Freitag nonstop nach Mauritius.

Sämtliche Flüge sind ab sofort auf flyedelweiss.com und allen üblichen Verkaufskanälen buchbar.

(JCR)