Flug

United_Neue_Ziele.jpg
Ab Oktober gibt es ab Washington-Dulles und Newark neue Ziele, mehr Frequenzen oder grössere Flugzeuge. Bild: United Airlines

United wird für Schweizer USA-Reisende noch attraktiver

Der US-Carrier weitet sein Flugangebot ab den Hubs New York-Newark und Washington-Dulles weiter aus. Mehr Frequenzen und verbesserte Umsteigezeiten gibt es vor allem auf den Inlandstrecken.

Ab Oktober 2018 wird der US-Carrier sein Flugprogramm von der amerikanischen Ostküste mit den Drehscheiben New York/Newark (EWR) und Washington-Dulles (IAD) weiter ausbauen. Hinzu kommen mehr Frequenzen und grössere United-Jets mit Zweiklassen-Konfiguration. Der Flugplan enthält mehr Nonstop-Verbindungen zu US-Destinationen ab Newark und optimierte Umsteigezeiten am Hauptstadtflughafen Washington-Dulles. Auch für Schweizer Passagiere dürfte dieser Ausbau lukrativ sein, denn von Zürich und Genf aus fliegt United bekanntlich nach New York/Newark und Washington D.C., sowie demnächst auch nach San Francisco.

«Wir haben den erweiterten Flugplan nach den Wünschen unserer Kunden gestaltet. Unsere Passagiere, gleich ob sie geschäftlich oder privat reisen, kommen ab der New Yorker Region schneller zu ihrem gewünschten Zielort», sagt Ankit Gupta, Vice President Domestic Network von United Airlines. «Unser Ziel war es, entweder die Umsteigezeiten weiter zu verkürzen oder direkte Verbindungen aufzulegen.»

Damit wird United ab der New Yorker Metropolregion auch in Zukunft die meisten Flüge unter allen Airlines anbieten und ihre führende Marktposition weiter festigen. Ab dem 4. Oktober 2018 wird United von New York/Newark (EWR) aus Nonstop-Flüge zu folgenden Zielen ausbauen:

  • Burlington (VT) – 6 mal täglich
  • Charleston (SC) – 5 mal täglich
  • Fort Lauderdale (FL) – 6 mal täglich
  • Fort Myers (FL) – 3 mal täglich
  • Greensboro (NC) – 5 mal täglich
  • Memphis (TN) – 4 mal täglich
  • Nashville (TN) – 7 mal täglich
  • New Orleans (LA) – 4 mal täglich
  • Norfolk (VA) – 6 mal täglich
  • Orlando (FL) – 9 mal täglich
  • Phoenix (AZ) – 3 mal täglich
  • Pittsburgh (PA) – 9 mal täglich
  • San Antonio (TX) – 2 mal täglich
  • Sarasota (FL) – 2 mal täglich
  • West Palm Beach (FL) – 5 mal täglich

Neuer Dienst nach Palm Springs – Key West Flüge ganzjährig

Zwischen New York/Newark und dem kalifornischen Palm Springs richtet United saisonal vom 19. Dezember 2018 bis 30. März 2019 Nonstop-Flüge ein, die mit Jets der United Kernflotte bedient werden. Regionaljets verkehren zudem auf der Route New York/Newark nach Key West/Florida ab dem 4. Oktober 2018. Diese Dienste werden das ganze Jahr über angeboten.

Erweitert wird auch der Flugplan ab Washington-Dulles, der ab Oktober mit schnelleren Umsteigeverbindungen zu Zielen in den USA, in Kanada, Europa, Asien und in der Karibik aufwartet. «Zum Ausbau des Angebots zählt auch ein optimierter inländischer Flugplan ab Washington-Dulles sowie die Verlagerung einiger Flüge von Newark nach Dulles, damit unsere Passagiere schnellere Verbindungen auf speziellen regionalen Routen erhalten», so Gupta. Ab dem Hauptstadtflughafen werden neu folgende Ziele angeflogen:

  • Chattanooga (TN) – 2 mal täglich
  • Ithaca (NY) – 2 mal täglich
  • Scranton (PA) – 2 mal täglich

(JCR/YEB)