Flug

Preishammer_Lufthansa.jpg
Mit der Lufthansa und ihren Star-Alliance Partnern einmal um die ganze Welt. Bild: Pixabay

Preishammer In der Business Class für 3'500 Euro einmal um den Globus

Sind Sie ein Vielflieger? Wollen Sie gerne einmal wissen wie es ist, Business zu fliegen? Haben Sie zwei Wochen Zeit? Dann haben wir für Sie den ultimativen Preishammer.

Von Mailand aus bietet die Lufthansa in Zusammenarbeit mit ihren Partnern von Star Alliance ein lukratives Angebot für ein «Around the World» Ticket an, welches nur halb so teuer wie ähnliche Flugverbindungen ist. Zwar gewährleistet es weniger Flexibilität als andere solche Tickets, den Umständen entsprechend kann es aber eine geniale Möglichkeit sein, diverse Kontinente miteinander zu verbinden. Man muss aber viel Freude am reinen Fliegen haben, denn das Ticket um die Welt muss innert zwei Wochen abgeflogen sein.

Theoretisch hat man bei diesem Angebot mehrere Möglichkeiten seine Reise zusammenzustellen. Jedoch sollte folgendes beachtet werden:

  • Der erste Flug muss in Italien (MXP) starten (nach BKK oder SIN)
  • Der zweite Flug muss in Bangkok oder Singapur starten (nach Neuseeland oder Australien)
  • Der dritte Flug muss in Auckland starten (nach BUE oder LAX) - wer also auf dem vorigen Leg nach Sydney geflogen ist, muss sich selber um das Teilstück Sydney-Auckland kümmern...
  • Der vierte Flug muss in Buenos Aires oder Los Angeles starten (nach MXP)

Nun stellt sich natürlich die Frage, wie man nach Mailand (MXP) kommt? Der Transport ab der Schweiz zum Flughafen Mailand-Malpensa muss selbst organisiert werden. Beachtet werden muss zudem, dass nicht jede Strecke täglich bedient wird, wodurch einige Kombinationen nicht immer planmässig funktionieren.

So fliegt es sich in der Business Class

Der Business Class Komfort lässt keine Wünsche offen. Von mehrgängigen Menüs, einem umfangreichen Entertainment-System, Sitze, die sich in ein komplettes Bett verstellen lassen sowie bevorzugter Behandlung am Boden bietet er alles was das Herz begehrt.Da es sich um ein Business Class Around the World Ticket handelt, ergeben sich bezüglich der durchführenden Airline unterschiedliche Möglichkeiten. Besonders empfehlenswert sind sicherlich Singapore Airlines und New Zealand. 

Zuschlagen und Meilen sichern

Interessant ist das Angebot auch wegen der Meilengutschrift. Besonders empfehlenswert ist eine Gutschrift bei SAS EuroBonus, wodurch man bei diesem Around the World Trip direkt den Star Alliance Gold Status erhält (40.000 Meilen innerhalb von zwölf Monaten). Attraktiv ist auch die Buchungsklasse «J» bei Air New Zealand, die sowohl bei Miles and More, wie auch bei Eurobonus 200 Prozent der Entfernungsmeilen bringt. Die Gesamtdistanz der Strecke beträgt beim Beispiel mit Buenos Aires knapp über 25.000 Meilen. Das würde bei Miles and More und SAS Eurobonus über 40'000 Meilen generieren.

Weitere Infos zu diesem unglaublichen Angebot finden sie hier.

(TN)