Flug

bombardier_cs300_6.jpeg
Via Riga zu den russischen Spielstätten: Air Baltic bringt sich in Stellung. Bild: Air Baltic

Air Baltic setzt voll auf Fussball

Die baltische Airline lanciert diverse neue Strecken in russische Städte – natürlich im Hinblick auf die Fussball-WM 2018.

Die lettische Fluggesellschaft Air Baltic lanciert im kommenden Sommerflugplan gleich fünf neue Routen ab ihrem Heimatflughafen Riga zu Zielen in Russland. In einer Pressemitteilung werden «günstige Flugverbindungen ab Riga zu den meisten Fussballstätten in Russland» in Aussicht gestellt. Konkret werden folgende Routen zum Sommerflugplan hin aufgenommen: Riga-Moskau (4x täglich), Riga-St. Petersburg (4x täglich), Riga-Kaliningrad (6x pro Woche), Riga-Sotschi (2x pro Woche) und Riga-Kazan (2x pro Woche). Die Flüge sind bereits buchbar.

Diese Nachricht ist insofern auch für Schweizer Fussballfans interessant, als damit neue Flugvarianten zu wenigstens einem der Spielorte der Schweizer Fussball-Nationalmannschaft zustande kommen. Da die Schweiz am 22. Juni in Kaliningrad gegen Serbien spielt, kann man beispielsweise am 21. Juni ab Zürich via Riga dorthin fliegen - Abflug in Zürich ist um 14.15 und um 23.25 Uhr Lokalzeit ist man in der Stadt ganz im Westen Russlands. Tickets sind aktuell ab 371 Euro zu haben. Wer am Tag davor fliegt, erhält das Ticket allerdings auch schon ab 227 Euro (als Rückflugdatum wurde jeweils der 29. Juni angenommen). Flüge zu den anderen Spielstätten der Schweizer (Nischni Nowgorod und Rostow-am-Don) sind nicht verfügbar.

(JCR)