Flug

EDW1.jpg
Bildergalerie
5 Bilder
Alain Chisari (CCO Edelweiss) und Bernd Bauer (CEO Edelweiss) mit Beach Girls und Boys vor dem Erstflug nach San Diego. Bilder EDW/Christian Dancker/Joseph Khakshouri

Auf einer Welle bis nach San Diego

Frisch getauft nahm die «Belalp» erstmals Kurs auf «America's Finest City». Fahnen, Kuchen, Reden und ein Surfbrett gehörten zur Edelweiss-Taufe.

Nach Cancun (16. April) und San José (9. Mai) nahm gestern Edelweiss die dritte neue Langstrecke in Angriff: San Diego, «America's Finest City». Die Surfspots von San Diego liegen jetzt nur noch 12,5 Stunden von Zürich entfernt.

Bedient wird die Strecke Zürich – San Diego mit einem Airbus A340 mit Platz für 314 Passagiere – 211 Plätze in der Economy, 76 Plätze in der Economy Max und 27 in der Business Class.

Der umgebaute Airbus wurde gestern auf den Namen der Walliser Feriengemeinde «Belalp» getauft – mit einer Walliser Delegation, die mit Fahnen ausgestattet war, einem obligaten Ribbon Cutting und Kuchen anschneiden und erwartungsvollen Reden zur neuen Destination.  Die Passagiere des Erstfluges konnten am Gate kalifornische Ambiente mit Burritos, Beach Bar, Liegestühlen und amerikanischer Rockmusik geniessen, bevor die Maschine abhob.

Wer Kultur, Nightlife, Action und Traumstrände sucht, trifft mit San Diego eine gute Wahl:

(TN)