Flug

Erstflug Zürich-Amsterdam_Credit Transavia.jpg
Die Passagiere durften sich gestern über Kuchen und Schokolade freuen. Bild: Transavia.

Kuchengruss für die ersten Transavia-Passagiere ab Zürich

Grüezi Schweiz, goedendag Nederlands – hiess es gestern beim ersten Flug der Transavia nach und ab Zürich.

Um 14:25 Uhr startete gestern der erste Flug der Low Cost Airline Transavia von Zürich nach Amsterdam. Die Passagiere von und ab Zürich wurden mit einem Schokoladen- und Kuchen-Gruss willkommen geheissen, beziehungsweise verabschiedet.

Die Airline setzt für die Flüge eine Boeing 737 ein und bietet insgesamt drei Tarife an. Bei allen sind jeweils ein Handgepäckstück mit zehn Kilogramm sowie ein fester Sitzplatz inklusive. Die Tarife „Plus“ und „Max“ ermöglichen zudem den Transport eines Freigepäckstücks von 20 bzw. 30 Kilogramm, flexible Umbuchungskonditionen sowie eine kostenfreie Sitzplatzreservierung. Im „Max“-Tarif ist ausserdem die Nutzung einer Fast Lane bei der Sicherheitskontrolle inbegriffen.

Die je nach Flugplan drei bis vier wöchentlich angebotenen Linienflüge sind ab 35 Euro buchbar.

(TN)