Flug

Delta.jpg
Nach Einschränkungen in schwachen Jahren sollen die Angestellten nun während den guten Jahren auch profitieren dürfen. Bild: Delta Air Lines

Geldsegen für Angestellte von Delta Air Lines

Rund 1,1 Milliarden Dollar werden als Gewinnbeteiligung ausbezahlt. Andere US-Fluggesellschaften sind dem Beispiel gefolgt.

Zum bereits dritten Mal in Folge lässt Delta Air Lines ihre Angestellten massiv an den eingefahrenen Profiten teilhaben. Am Valentinstag wurden insgesamt 1,1 Milliarden Dollar an 80‘000 Angestellte weltweit verteilt. Das wäre zwar ein Schnitt von 13‘750 Dollar – doch verteilt wurde nicht ganz gleichmässig. Dennoch dürfte ein durchschnittlicher Angestellter rund 10% seines Jahres-Bruttolohns als Gewinnbeteiligungs-Zustupf dazu erhalten haben.

Delta hatte bereits im letzten Jahr die Rekordsumme von 1,5 Milliarden Dollar ausbezahlt, auch damals gekoppelt mit ganzseitigen Inseraten in grossen US-Zeitungen, wo man sich bei der Belegschaft bedankte. Angefangen hatte Delta mit den gross angelegten Auszahlungen bereits davor. Über den «Profit Sharing Plan» wurden in den letzten fünf Jahren über Milliarden Dollar an die Angestellten ausbezahlt.

Dieser Plan legt fest, dass Delta-Angestellte rund 10% des Gewinns als Bonus ausbezahlt bekommen – sollte der Gewinn aber 2,5 Milliarden Dollar übersteigen, werden 20% davon an die Angestellten ausbezahlt. Da Delta 2016 rund 4,4 Milliarden Dollar verdiente, konnte also grosszügig ausbezahlt werden. Im Jahr davor wurden sogar 4,5 Milliarden verdient, was die höhere Ausbezahlung im Vorjahr erklärt.

Dazu kommt noch eine generelle Lohnerhöhung

Die Gewinnbeteiligung ist noch nicht alles. Im April 2017 wird Delta all seinen Angestellten eine Gehaltserhöhung von 6% gewähren. Seit 2015 hat sich das Grundsalär bei der Delta-Belegschaft laut Angaben der Airline um rund 25% erhöht.

Allerdings muss man dies etwas relativiert sehen. Im letzten Jahr gab es eine Lohnerhöhung von 18% - allerdings aufgrund von Änderungen im Profit Share Plan, welcher möglicherweise zu tieferen individuellen Auszahlungen geführt hat. Ausserdem sind viele Angestellte immer noch nicht zufrieden, allen vor – wen überrascht’s – die Piloten. Diese wollen anscheinend einen neuen Gesamtarbeitsvertrag aushandeln, welcher eine sofortige Lohnsteigerung um 18% vorsieht. Als Kompensation für Lohnreduktionen während vergangener schlechter Jahre. Die Flugbegleiter und Bodenabfertigungs-Mitarbeitenden sind nicht gewerkschaftlich organisiert, dürften also kaum weitere Erhöhungen erwarten.

Andere US-Airlines zahlen ebenfalls

Delta Air Lines ist zwar der grosszügigste, aber nicht der einzige Arbeitgeber im Airline-Bereich, der Gewinnbeteiligungen an die Angestellten ausbezahlt. Die Angestellten von United Airlines erhielten 2016 rund 628 Millionen Dollar ausbezahlt und dürfen sich wohl auch 2017 auf einen Zustupf freuen. Bei American Airlines wird das «Profit Sharing Program» erst in diesem Jahr gestartet. Dass AA nun auch noch einsteigt unterstreicht, dass solche Gewinnbeteiligungs-Programme Erfolge zeitigen.

(JCR)