Flug

Reger Betrieb am Flughafen Zürich – auch schon frühmorgens. Bild: TN

Flughafen Zürich bleibt unter Vorkrisenniveau

Im Januar 2024 flogen 1'959'580 Passagiere über den Flughafen Zürich, 8 Prozent weniger als im Januar 2024.

Weniger Flugbewegungen, dafür eine höhere Auslastung: die neuesten Zahlen des Flughafens Zürich liegen vor. Im Januar 2024 sind 1’959’580 Passagiere über den Flughafen Zürich geflogen. Das entspricht einem Plus von 13% gegenüber derselben Periode des Vorjahres. Gegenüber Januar 2019 liegen die Passagierzahlen im Berichtsmonat bei 92%.

Das Vorkrisenniveau bleibt damit wie schon in den Vormonaten unerreicht: Beliefen sich die Passagierzahlen im Vorkrisen-Vergleich im Oktober 2023 auf 97 Prozent, sinken sie seither wieder im Direktvergleich. Das hat aber auch mit der reduzierten Anzahl Flugbewegungen zu tun. Denn die liegen erst wieder auf einem Niveau von 85 Prozent gegenüber dem Niveau des Jahres 2019.

Die Anzahl Lokalpassagiere lag im Januar 2024 bei 1’328’750. Der Anteil der Umsteigepassagiere betrug 32%, was 624’440 Passagieren entspricht.  Insgesamt wurden am Flughafen Zürich im Januar 31’935 Tonnen Fracht abgewickelt. Das entspricht einer Zunahme von 13% gegenüber dem Vorjahresmonat. Verglichen mit Januar 2019 wurde 9% weniger Fracht abgewickelt.

(TN)