Flug

Emirates_Premium_Economy_(3).jpg
Die Premium Economy Class wird zunächst auf verkehrsstarken Strecken nach London, Paris, Sydney und Christchurch eingesetzt. Bild: Emirates

Emirates präsentiert die neue Premium Economy Class

Die Fluggesellschaft Emirates hat ihr neues Premium Economy Angebot vorgestellt. Die neue Kabinenklasse ist bereits ab dem 1. Juni 2022 buchbar.

Die neue und luxuriöse Kabinenklasse bietet mehr Beinfreiheit und einen Service, der mit dem Business-Class-Angebot vieler Fluggesellschaften vergleichbar ist. Dieser steht Emirates-Fluggästen ab dem 1. August zunächst auf stark nachgefragten A380-Strecken nach London, Paris und Sydney sowie ab Dezember nach Christchurch zur Verfügung.

«Die Emirates Premium Economy ist in ihrer Klasse einzigartig und legt auf jeden Aspekt des Kundenerlebnisses besondere Aufmerksamkeit», so Sir Tim Clark, President Emirates Airline. «Wir verfügen derzeit über sechs A380, die mit dieser Kabinenklasse ausgestattet sind, was den anfänglichen Einsatz begrenzt. Wir planen, die Kabinenklasse in vielen weiteren Märkten in unserem gesamten Streckennetz anzubieten.»

«Im November dieses Jahres startet unser Retrofit-Programm, dann werden 67 A380 und 53 Boeing 777 mit der Premium Economy Class nachgerüstet. Schlussendlich wird Emirates 126 Flugzeuge mit Premium-Economy-Kabinen ausstatten und auch in anderen Kabinen die neueste Innenausstattung einsetzen», erzählt Sir Tim Clark weiter. Bereits am Flughafen kommen Fluggäste in den Genuss eines eigenen Check-in-Bereichs für die Premium Economy am Dubai International Airport oder können einen der zahlreichen praktischen Selbstbedienungs-Check-in-Automaten nutzen.

Premium-Unterhaltung in 12'000 Metern Höhe: Jeder Sitz verfügt über einen 13,3-Zoll-Bildschirm. Bild: Emirates

In der Premium-Economy sorgt eine Holzverkleidung, ähnlich wie in der Business Class, für eine angenehme Atmosphäre in der Kabine. Die cremefarbenen Ledersitze haben einen Sitzabstand von bis zu 102 Zentimetern, sind rund 50 Zentimeter breit, lassen sich etwa 20 Zentimeter nach hinten neigen und in eine bequeme Liegeposition verstellen, die viel Platz zum Ausstrecken bietet. Ausserdem bieten die Sitze Waden- und Fussstützen weitere Details, darunter Ladestationen an den Sitzen und einen seitlichen Cocktailtisch.

Zu den Mahlzeiten wird eine Auswahl an regional inspirierten Gerichten mit saisonalen Zutaten auf Porzellangeschirr und mit Edelstahlbesteck serviert. Bild: Emirates

In der Vier-Klassen-Konfiguration des Emirates A380 befindet sich die Premium-Economy-Kabine im vorderen Teil des Hauptdecks und verfügt über 56 Sitze, die in einer 2-4-2-Konfiguration angeordnet sind. In der Emirates Boeing 777 werden bis zu 24 Premium Economy Sitze in einem eigenen Kabinenbereich zwischen Business Class und Economy Class installiert.

Weitere Informationen zur Emirates Premium Economy Class unter diesem Link.

(TN)