Flug

Freude am Flughafen Zürich über den Erstflug von United nach Chicago: Gemeinsam mit der Crew feiern Fabio Basoli (United Schweiz, ganz links), Florian Raff und Natalie Gessler (beide Flughafen Zürich, 3. und 2. von rechts) und Reto Schneider (Country Manager United Schweiz, ganz rechts). Bild: zVg

Neue Route ab Zürich nach Chicago eingeweiht

Freudentag für United: Am Sonntag landete die erste Maschine aus Chicago am Flughafen Zürich. Am selben Tag wurde die neue Route München-Denver eingeweiht.

Im Sommer 2019 kündigte United Airlines für den Frühling 2020 die Aufnahme von Flügen ab Zürich nach Chicago an (Travelnews berichtete). Dann kam die Pandemie, und der Plan wurde auf Eis gelegt, jedoch nicht begraben. Und so konnte nun endlich am gestrigen Sonntag (24. April 2022) die Aufnahme der Flüge von Zürich nach Chicago mit einem kleinen Anlass am Flughafen Zürich zelebriert werden.

Auf der Wunschliste hatte diese Flugverbindung schon seit Jahrzehnten gestanden, geplant wurde sie konkret seit rund acht Jahren. So sieht der Flugplan aktuell aus:

  • UA12 Zürich - Chicago 09:50 12:35
  • UA3  Chicago - Zürich  15:50 07:45 (+1)

Interessant ist, dass die Flugnummern nicht wie üblich aufeinanderfolgend sind. Das lässt sich aber auch erklären: Zusammengesetzt ergeben sie nämlich die Zahl 312, welches die telefonische Vorwahl für das Zentrum von Chicago ergibt, in welchem sich der Hauptsitz von United Airlines befindet.

Geflogen wird übrigens mit einer Boeing B767-300ER. Der Flug ergänzt jene von Partnerin Swiss (welche ebenfalls nach Chicago fliegt) und ist die erste Flugverbindung zwischen Zürich und Chicago einer US-Airline seit langem. Und für United war nicht nur dieser Umstand schön: Am selben Tag wurde nämlich auch in München gefeiert. Dort wurde mit der neuen ganzjährigen Route München-Denver die inzwischen schon sechste Nonstoproute von der bayerischen Landeshauptstadt in die USA eingeweiht (ab Frankfurt wird bereits nach Chicago geflogen).

(JCR)