Flug

Easyjet_AdobeStock_136660108.jpeg
Für Schweizer Reisende, die ab diesem Frühjahr in die Ferien fliegen möchten, bietet easyJet drei neue Mittelmeerdestinationen an. Bild: AdobeStock

Easyjet: Neue saisonale Routen ab Basel und Genf

Heraklion, Hammamet und Izmir werden im Sommer mehrmals wöchentlich vom Low-Cost-Carrier angeflogen. Dieser freut sich auch über das Ende der Testpflicht bei Heimkehr in die Schweiz.

Easyjet, die an den Flughäfen Basel und Genf führende Fluggesellschaft, begrüsst wie alle anderen Tourismusakteure auch den Entscheid der Schweizer Behörden, die Testpflicht für geimpfte oder genesene Personen bei der Einreise in die Schweiz ab dem 22. Januar sowie den zweiten Test zwischen dem vierten und siebten Tag nach der Einreise abzuschaffen. Dies sei eine sehr gute Nachricht für den Schweizer Tourismus, zu dem Easyjet einen wichtigen Beitrag leistet, schreibt das Unternehmen.

Gepaart ist diese Feststellung auch gleich mit der Ankündigung von neuen saisonalen Strecken ab Genf und Basel. Von Genf aus werden ab dem 29. März bis 29. Oktober je Izmir (3x wöchentlich, jeweils Dienstag/Donnerstag/Samstag) sowie Hammamet (3x wöchentlich, jeweils Dienstag/Donnerstag/Samstag) angeflogen, und ab dem 27. März bis 29. Oktober wird Heraklion von Basel aus zwei Mal pro Woche (Donnerstag/Sonntag) angeflogen. Heraklion, die Hauptstadt von Kreta (Griechenland), und Izmir, die drittgrösste Stadt der Türkei, sind perfekte Ziele für Reisende, die den Besuch antiker Stätten mit Ausflügen und Strandferien kombinieren möchten. Der Badeort Hammamet in Tunesien ist ideal für Familien und Sportbegeisterte.

Thomas Haagensen, Group Markets Director von Easyjet, kommentiert: «Wir stellen an all unseren Standorten fest, dass die Menschen reisen wollen, sei es für das private Vergnügen, um Freunde und Familie zu besuchen oder aus beruflichen Gründen. Als wichtiger Akteur in der Tourismusbranche haben wir die Konnektivität der Flughäfen Basel und Genf während der Covid19-Krise aufrecht erhalten und dabei weiterhin die grösste Auswahl an Reisezielen angeboten. Wir werden unseren Flugplan weiterhin anpassen, entsprechend der Nachfrage für Flüge ab und in die Schweiz.»

Für Reisende, die noch zögern, ihre Tickets zu buchen, hat Easyjet seine Flex-Garantie bis zum 31. März 2022 verlängert. Alle Passagiere können ihre Flüge bis zu 2 Stunden vor Abflug ohne zusätzliche Kosten umbuchen. Dies gilt für alle Destinationen, die derzeit im Easyjet-Flugplan angeboten werden. Und für diejenigen, die sich über die verschiedenen Reiserichtlinien erkundigen möchten, hat die Fluggesellschaft das Covid-19 Informationsportal eingeführt, einen neuen interaktiven Service auf easyJet.com, der die verschiedenen Einreisebestimmungen für die von der Fluggesellschaft angeflogenen Länder auflistet.

(JCR)