Flug

Swissport_2101 (2).jpg
Swissport und Helvetic Airways spannen nun auch in Zürich zusammen. Bild: Swissport

Swissport übernimmt Bodenabfertigung für Helvetic Airways

Am EuroAirport Basel-Mulhouse-Freiburg ist Swissport bereits seit 2021 Ground Handling Partner von Helvetic Airways. Ab April wird die Zusammenarbeit auf den Flughafen Zürich ausgeweitet und später vielleicht auch in Genf.

Per 1. April 2022 übernimmt Swissport am Flughafen Zürich alle Bodenabfertigungsdienstleistungen für von Helvetic Airways durchgeführten Flügen mit der Flugnummer 2L. Die Dienstleistungen von Swissport umfassen von den Passagier-Services (Check-in, Lounge, Gate, Lost & Found) bis zum Ramp Handling (Gepäcksortierung & -abfertigung, Aircraft Cleaning, Pushback, Towing, De-Icing).

Die Zusammenarbeit startete bereits seit 2021 am EuroAirport Basel-Mulhouse-Freiburg. Mit dem Sommerflugplan wird die Partnerschaft nun am Flughafen Zürich intensiviert. Ob zu einem späteren Zeitpunkt die Services auch am Flughafen Genf-Cointrin von Swissport abgewickelt werden, ist noch offen. «Durch die erweiterte Partnerschaft können wir die Prozesse im Ground Handling stärker bündeln, zudem profitieren künftig auch die Helvetic-Fluggäste ab Zürich von den umfassenden Innovationsbestrebungen von Swissport», kommentiert Tobias Pogorevc, CEO von Helvetic Airways, die neue Partnerschaft.

«Auf ganzer Linie schweizerisch», freut sich Bruno Stefani, SVP & Managing Director von Swissport in der Schweiz und Frankreich, über die erfolgreiche Zusammenarbeit zwischen den beiden Schweizer Luftfahrtunternehmen Helvetic Airways und Swissport. «Mit massgeschneiderten und qualitativ hochstehenden Dienstleistungen unterstützen wir Helvetic Airways auf ihrem erfolgreichen Wachstumskurs.»

(TN)