Flug

Mykonos_Chair.jpg
Nächsten Sommer bringt Chair Airlines Ferienhungrige auf die griechische Insel Mykonos. Bild: Patrick McGregor

Eine neue Sommerdestination und mehr Flüge auf die Balearen

Chair Airlines schaltet bereits jetzt den Flugplan für die Sommersaison 2022 frei. Darunter befindet sich ein neues Ziel in Griechenland.

Die Schweizer Fluggesellschaft Chair Airlines rüstet sich bereits jetzt für die Sommermonate 2022. Passagiere dürfen sich freuen, denn mit der griechischen Insel Mykonos hat Chair eine neue Destination im Angebot. Drei Mal pro Woche wird das Ferienziel ab Zürich mit einer nonstop-Verbindung bedient. Auf die Baleareninsel richtet die Airline ebenfalls einen besonderen Fokus und stockt die Frequenzen auf: Neu wird Palma de Mallorca täglich ab Zürich angeflogen und das Flugprogramm nach Ibiza wird von vier auf fünf wöchentliche Flüge erhöht. «Mit den zusätzlichen Flugtagen kommen wir einem Bedürfnis unserer Fluggäste nach, möglichst frei über die Flugtage und die Dauer ihres Aufenthalts entscheiden zu können», sagt Florian Tomasi, Head of Commercial Distribution bei Chair Airlines.

Das Flugangebot in Griechenland wird im kommenden Sommer 2022 ergänzt durch die Inseldestinationen Kreta, Kos und Rhodos, drei bewährte Flugzeile im Sommerprogramm von Chair Airlines. Ebenfalls wieder im Flugplan stehen die Insel Zypern und die ägyptischen Ziele Hurghada und Marsa Alam, die insbesondere bei Wassersportlern hoch im Kurs stehen.

Auch im kommenden Jahr ein wichtiges Standbein von Chair Airlines sind die sogenannten VFR-Verbindungen (Visiting Friends and Relatives) nach Prishtina im Kosovo, Skopje und Ohrid in Nordmazedonien, Podgorica in Montenegro sowie Beirut im Libanon. Alle Verbindungen zu den Badeferienzielen aus dem Portfolio sind ab sofort online oder über Reisebüros und -veranstalter buchbar.

(TN)