Flug

Edelweiss - Island.jpeg
Die Schönheiten Islands sind in diesem Sommer mit nur noch sehr wenigen Einschränkungen zu geniessen - deshalb fliegt Edelweiss die Insel aus Feuer und Eis nun auch an. Bild: Edelweiss Air

Edelweiss fliegt neu nach Island

Schon bald geht es zwei Mal pro Woche nonstop von Zürich nach Reykjavik. Island dürfte ein ganz heisses Sommerreiseziel werden.

Rechtzeitig zu den Sommerferien bietet Edelweiss ein neues Ferienziel an und fliegt zwei Mal pro Woche direkt von Zürich nach Reykjavik, oder genauer zum unweit von Reykjavik gelegenen internationalen Flughafen in Keflavik. Gestartet wird ab dem 3. Juli 2021, die Flugtage sind jeweils am Mittwoch und Samstag. Die Flüge sind auf flyedelweiss.com und über alle üblichen Verkaufskanäle buchbar.

Natürlich fasziniert Island von je her mit seiner Mischung aus Eis (in Form von Gletschern und Eisbergen) und Feuer (in Form von vielen Vulkanen) in einer wilden, rauen und grösstenteils unberührten Landschaft. Seit Beginn dieses Jahres bietet sich den Besuchern Islands ein faszinierendes Naturschauspiel mit dem aktiven Vulkan Fagradalsfjall und seinen Lavaströmen, die sich ihren Weg langsam durch die Natur bahnen.

Das grösste Plus ist aber, dass Island ab Juli sämtliche Covid-Massnahmen im Land aufheben wird (Travelnews berichtete). Damit ist die kleine nordische Insel sicher ein heisser Sommerferien-Kandidat.

Nach aktuellem Stand fliegt Edelweiss im Juli 51 Feriendestinationen auf der Kurz-/Mittelstrecke und 13 auf der Langstrecke an. Falls erneute Einreisebeschränkungen eine Anpassung des Flugplanes erfordern, wird diese zeitnah kommuniziert. Damit die Reise trotzdem unbesorgt geplant werden kann, garantiert Edelweiss auch weiterhin flexible und kostenlose Umbuchungsmöglichkeiten.

(JCR)