Flug

Euroairport_Testcenter.jpg
Auf dieser Internetseite können sich Passagiere und Flughafen-Mitarbeitende einen Termin für einen Coronatest am Euroairport Basel-Mulhouse reservieren. Bild: Screenshot www.linscription.com / Montage: TN

Den Coronatest gibt es jetzt auch am Euroairport

Seit dieser Woche haben Passagiere und Flughafen-Mitarbeitende die Möglichkeit, sich am Flughafen Basel-Mulhouse mittels Antigen-Schnelltests und PCR-Tests auf Covid-19 testen zu lassen.

Der Euroairport in Basel-Mulhouse gibt diese Woche die Eröffnung eines Corona-Testcenters in der Abflughalle auf der französischen Seite (Ebene 3, Halle 1) bekannt. Seit dem 15. Februar können sich dort abfliegende Passagiere, deren Begleitpersonen und sämtliche Mitarbeitende der Flughafenplattform auf Covid-19 testen lassen.

Mit der Dienstleistung will der Flughafen den Reisenden die Planung und Organisation erleichtern. Das Testcenter ist von Montag bis Samstag von 7.30 bis 12.30 Uhr geöffnet und wird in Zusammenarbeit mit einem lokalen französischen Labor betrieben.

Angeboten werden einerseits Antigen-Schnelltests, deren Ergebnisse innert 15 Minuten vorliegen. Andererseits können Reisende einen RT-PCR-Test durchführen lassen, dessen Ergebnis ihnen dann bis spätestens vor Mitternacht desselben Tages per E-Mail in englischer oder französischer Sprache zugesandt wird, sofern der Test vor 11.15 Uhr durchgeführt wurde.

Für Inhaber einer französischen «Carte vitale» werden die Tests von der französischen Krankenkasse übernommen. Für alle anderen Personen kostet ein Antigen-Schnelltest 45 Franken und ein PCR-Test 110 Franken. Es ist eine Betriebsdauer von vier Monaten vorgesehen, die bei Bedarf jedoch verlängert werden kann. Der Flughafen empfiehlt allen Passagieren dringend, sich früh genug bei ihrer Fluggesellschaft oder den Behörden ihres Ziellandes zu erkundigen, welche Art von Test in welchem Zeitrahmen vorzulegen ist. Es wird ebenfalls empfohlen, online einen Termin für den Test zu reservieren.

(TN)