Flug

swiss_tarife.jpg
Um Buchungsanreize zu setzen, bietet die Swiss weiterhin die Gratis-Umbuchung an. Bild: Rémy Steiner Photography

Swiss-Tarife weiterhin gebührenfrei umbuchbar

Sämtliche Tarife von Swiss können bei einer Ticketausstellung bis zum 28. Februar 2021 gratis umgebucht werden.

Um der Reiseunsicherheit und der damit einhergehenden Buchungszurückhaltung zu trotzen hat die Swiss schon frühzeitig auf Flexibilitä gesetzt. Seit Ende August sind sämtliche Tarife der Swiss beliebig oft gebührenfrei umbuchbar – beispielsweise auch der günstigste Light Tarif ohne aufgegebenes Gepäck.

Ursprünglich galt dieses Tarifangebot für Umbuchungen bis zum Ende des Jahres. Nun wird das Angebot an den Kunden verlängert: Sämtliche Tarife von Swiss sind nun bei einer Ticketausstellung bis zum 28. Februar 2021 beliebig oft gebührenfrei umbuchbar, wenn die Umbuchung ebenfalls bis dahin erfolgt. Danach ist noch eine weitere gebührenfreie Umbuchung möglich.

Die Verlängerung der kostenfreien Umbuchung gilt weltweit sowohl bei Kurz-, Mittel- als auch bei Langstrecken für alle Neubuchungen. Mehrkosten können für den Kunden dann entstehen, wenn beispielsweise bei einer Umbuchung auf ein anderes Datum oder zu einem anderen Reiseziel die ursprüngliche Buchungsklasse nicht mehr verfügbar ist. Eine mögliche Differenz wird durch Nachzahlung ausgeglichen.

Aufgrund der Pandemie hatte Swiss bereits im Frühjahr eine einmalige gebührenfreie Umbuchung möglich gemacht. Dadurch können die Fluggäste von einer flexiblen Reisegestaltung profitieren.

Das Winterprogramm auf der Kurz- und Mittelstrecke wird ausschliesslich mit den effizienteren Airbus A220-Flugzeugen und der Neo-Variante der Airbus A320-Familie durchgeführt. Seit Ende Oktober fliegt die Swiss wieder 16 von 24 Langstreckenzielen an, zwei weitere folgen im März.

(TN)