Flug

Sansibar_med_j.jpg
Schnorcheln, Tauchen, Kitesurfen, Hochseefischen oder einfach am Strand liegen: Sansibar ist eine vielseitige Feriendestination. Bild: Med J

Ab Dezember fliegt KLM nach Sansibar

Noch im Dezember dieses Jahres wird die KLM einen Dreiecksflug einführen: Von Amsterdam zur tansanischen Insel Sansibar und auf dem Rückflug über Daressalam zurück nach Amsterdam. Seit wenigen Tagen sind die Tickets buchbar.

Die niederländische Fluggesellschaft KLM Royal Dutch Airlines bietet bereits schon jetzt fünf Flüge pro Woche nach Tansania an. Ab dem 10. Dezember wird ein sechster Flug hinzugefügt. Mit einer Boeing 787 Dreamliner fliegt man ab Dezember 2020 von Amsterdam nach Sansibar und auf dem Heimweg im Dreieckslug über Daressalam zurück. Ostafrika ist als Region wichtig für das Netzwerk von KLM. Sansibar ist das sechste Ziel von KLM in der Region und die dritte Destination in Tansania. Für Reisende aus der Schweiz bestehen gute Verbindungen ab Zürich, Basel und Genf:

KL1952 13DEC Zürich – Amsterdam ab 06.55 an 08.45
KL515 13DEC Amsterdam – Sansibar ab 09.50 an 20.25
KL515 20DEC Sansibar – Amsterdam ab 21.40 an 07.00 (+1)
KL1959 21DEC Amsterdam – Zürich  ab 12.15 an 13.35

KL1984 17DEC Basel – Amsterdam ab 06.05 an 07.40
KL515 17DEC Amsterdam – Sansibar ab 09.50 an 20.25
KL515 20DEC Sansibar – Amsterdam ab 21.40 an 07.00 (+1)
KL1985 21DEC Amsterdam – Basel ab 09.25 an 10.40

KL1924 13DEC Genf – Amsterdam ab 07.15 an 09.00
KL515 13DEC Amsterdam – Sansibar ab 09.50 an 20.25
KL515 20DEC Sansibar – Amsterdam ab 21.40 an 07.00 (+1)
KL1929 21DEC Amsterdam – Genf ab 12.25 an 13.50

Die Verbindungen sind jeweils donnerstags und sonntags verfügbar. Angesichts der sich ständig ändernden Regeln und Reisebeschränkungen kann der dieser Zeitplan entsprechend angepasst werden. Der aktuelle Flugplan hier einsehbar.

Einreisebestimmungen aufgrund Covid-19: Tansania (inkl. Sansibar) kann ohne spezifische Coronavirus-Restriktionen bereist werden. Alle Reisenden, deren Fluggesellschaft oder Abflugland ein negatives COVID-19-Testergebnis als Bedingung für den Reiseantritt verlangen, müssen dieses auch bei Einreise in Tansania vorweisen. Reisende aus anderen Ländern, die COVID-19-Symptome aufweisen, werden einer erweiterten Untersuchung und ggf. einem PCR-Test unterzogen. Eine Quarantäne-Pflicht besteht nicht mehr. Weiter wird von den Besuchern erwartet, dass sie sich in Tansania an die vollständigen Schutzmassnahmen gegen die Verbreitung von COVID-19 halten.

(NIM)