Flug

ursula_krapf_Malediven.jpg
Knapp 1200 aus Korallensand bestehende Inseln gehören den Malediven. Von den Inseln sind etwa 200 bewohnt, zusätzlich werden etwa 100 als Hotelinseln genutzt. Bild: Ursula Krapf

Edelweiss fliegt wieder auf die Malediven

Nach Punta Cana, den Seychellen und Cancún fliegt Edelweiss ab dem 26. September eine weitere Langstreckendestination an: Malé auf den Malediven.

Die Malediven: Sie sind ein Muss für alle Liebhaber der bunten Unterwasserwelten. In den unzähligen Riffs haben neben farbenfrohen Fischen auch Riff- und Walhaie, Schildkröten und Mantas ihr Zuhause.

Mit dem Direktflug von Zürich nach Malé erweitert Edelweiss das Angebot für Langstreckendestinationen im Herbst- und Winterprogramm auf vier Destinationen: Punta Cana, die Seychellen, Cancún und neu ab Ende September die Malediven. Ab dem 26. September fliegt Edelweiss wieder 2x wöchentlich von Zürich direkt nach Malé. Die Verbindung ist auf flyedelweiss.com und über alle üblichen Verkaufskanäle buchbar. Falls erneute Einreisebeschränkungen eine Anpassung des Flugplanes erfordern, wird diese zeitnah kommuniziert. Damit die Reise trotzdem unbesorgt geplant werden kann, garantiert Edelweiss auch weiterhin flexible und kostenlose Umbuchungsmöglichkeiten. Zurzeit stehen die Malediven noch auf der am Freitag (11. September) aktualisierten Risikoländerliste des Bundesamt für Gesundheit (BAG).

(NIM)