Flug

Covid_Rating.jpg
Das Flughafen-Bewertungs Logo von Skytrax. Bild: skytraxratings.com

Der Flughafen Rom Fiumicino erhält 5 Sterne in der COVID-19-Flughafenbewertung

Der «Aeroporto di Roma-Fiumicino, Leonardo da Vinci» wurde von der britischen Skytrax mit fünf Sternen im COVID-19-Flughafen Rating ausgezeichnet.

Von der internationalen Lufttransport-Ratingagentur «Skytrax» erhält der Flughafen Rom Fiumicino als erster Flughafen der Welt 5 Sterne im COVID-19-Flughafen-Rating. Das Rating wurde im September von Skytrax an drei Tagen durchgeführt. Die Bewertung umfasst Reinigungs- und Desinfektionsverfahren und -Konsistenzen, Richtlinien und Kontrollen zur sozialen Distanzierung, Verwendung von Gesichtsmasken, Verfügbarkeit von Desinfektionsmitteln am Flughafen sowie andere Hygieneanwendungen. Die Bewertung basiert auf einer Kombination aus verfahrenstechnischen Effizienzkontrollen, visuellen Beobachtungsanalysen und ATP-Stichprobentests.

So erfüllen die COVID-19-Systeme und -Verfahren, welche auf dem Flughafen Rom Fiumicino eingeführt wurden, die Voraussetzungen von Skytrax und werden dafür mit der Bestnote von 5 Sternen bei der COVID-19-Flughafenbewertung ausgezeichnet. Die allgemeinen Richtlinien in Bezug auf die Covid-19-Verfahren wurden vom Flughafen in Rom gut mit effektiver Beschilderung und Informationssystemen durchgesetzt. In den stark frequentierten Bereichen des Terminals verfügt der Flughafen über ein hauseigenes Biosicherheitsteam mit 40 Mitarbeitenden, das die soziale Distanzierung und die Einhaltung der Gesichtsmaskenpflicht sicherstellt. Zudem finden am Flughafen Rom Fiumicino die Ankünfte und Abfertigungen auf Terminal drei statt, während die Abflüge und Transitflüge nur auf Terminal E möglich sind.

Auch in den Bereichen, die den Kunden zugewandt sind, verfügt der Flughafen über eine sichtbare Präsenz von Reinigungspersonal, und der Flughafen testet verschiedene UV-Desinfektionsmethoden, die das Hygieneniveau an Stellen mit hohem Kontaktaufkommen wie Aufzügen und Rolltreppen weiter verbessern. ATP-Tests an häufig berührten Oberflächen zeigten, dass dort, wo das Personal Wartungsarbeiten durchführt, ein guter Standard erreicht wird, und der Flughafen prüft weiterhin, wie dies verbessert werden kann. Zurzeit liegen die täglichen Passagierzahlen bei etwa 30 Prozent des üblichen Niveaus. Ob, wann und welche Flughäfen getestet werden, kann hier eingesehen werden.

(NIM)