Flug

airBaltic.jpg
Die lettische Fluggesellschaft airBaltic verbindet ab sofort Zürich mit der Hauptstadt Lettlands wieder. Bild: airbaltic.com

AirBaltic fliegt wieder von Zürich nach Riga

Die lettische Fluggesellschaft mit Sitz in Riga, airBaltic, hat am vergangenen Montag (7. September) bekannt gegeben, dass sie den Flugbetrieb zwischen Zürich und Riga, sowie zu acht weiteren Zielen, wieder aufgenommen hat.

Ab sofort ist es auf der airBaltic-Internetseite wieder möglich, Direktflüge zwischen Zürich und Riga zu buchen. Im September und Oktober sind Direktflüge jeweils am Montag, Mittwoch, Freitag und Sonntag geplant. Ab November ist voraussichtlich sogar täglich einen Direktflug, jeweils nachmittags, von ZRH nach RIX geplant. Wer in weitere baltische Hauptstädte fliegen will, nach Tallin oder Vilnius, wird in Riga zwischenlanden müssen. Mit der Erweiterung der Flüge nach Zürich, sowie nach Amsterdam, Brüssel, Dublin, Göteborg, Lissabon, Prag, Reykjavik und Wien, verbindet die lettische Fluggesellschaft airBaltic, Riga nun mit 35 Zielen in ganz Europa. Passagiere an Bord von airBaltic- Flugzeugen, erhalten ein kostenloses Grundpflegeset, das aus einer Gesichtsschutzmaske und Desinfektionstüchern besteht. Lettland, Litauen und Estland befinden sich nicht auf der am 4. September angepassten Risikoländerliste des Bundesamtes für Gesundheit (BAG). Die Hauptstädte der drei Länder sind wunderbare Reiseziele für einen Städtetrip - auch im Winter wenn es sehr kalt ist.

«Wir begrüssen die Entscheidung der lettischen Regierung, die bestehenden Reisebeschränkungen zu lockern und gleichzeitig die Sicherheit und Gesundheit der Öffentlichkeit als oberste Priorität zu betrachten. Es ermöglicht uns, eine Reihe zusätzlicher Routen durchzuführen, die für die Konnektivität von Lettland und den baltischen Staaten von entscheidender Bedeutung sind», äussert sich Martin Gauss, CEO von airBaltic.

(NIM)