Flug

helvetic_maske.jpg
Seit Donnerstag müssen alle Helvetic-Passagiere eine Maske tragen. Bild: 2L

Maske auf bei allen Flügen von Helvetic Airways

Helvetic Airways schreibt jetzt das Tragen einer Maske auf all ihren Flügen vor – auch für Kinder ab sechs Jahren.

Nachdem Swiss anfangs Woche eine Maskentragpflicht eingeführt hat, führt nun auch Helvetic Airways das obligatorische Tragen eines Nasen- und Mundschutzes während des Fluges ein. Am Montag, 6. Juli, trat die bundesrätliche Verordnung in Kraft, dass in allen öffentlichen Verkehrsmitteln der Schweiz eine Maske getragen werden muss. Um einen kontinuierlichen Gesundheitsschutz von und nach der Schweiz zu gewährleisten, richtet sich Helvetic Airways nach der neuen Verordnung und schreibt das Tragen einer Maske an Bord des Flugzeugs vor. Die Massnahme tritt bis auf Weiteres für alle Passagiere und Flüge seit Donnerstag in Kraft.

Passagiere sollen ihre eigene Schutzmaske tragen, die sowohl die Nase als auch den Mund bedeckt, hält Helvetic Airways fest. Die Maske muss beim Einsteigen, während des Fluges und bis zum Verlassen des Flugzeugs getragen werden. Kinder unter 6 Jahren und Personen, die aus medizinischen Gründen vom Tragen einer Maske befreit sind, sind von den neuen Bestimmungen ausgenommen.

Helvetic Airways empfiehlt, die vom Bundesamt für Gesundheit (BAG) empfohlenen Hygienemassnahmen weiterhin einzuhalten. Alle spezifischen Informationen zu Reisen, die während der Covid-19-Periode unternommen werden, sind auf der Website der Fluggesellschaft unter www.helvetic.com/de/covid-19 zu finden.

(TN)