Flug

4X-ABG_LLBG_11-07-2014b.jpg
Wird im Sommer am Flughafen Zürich zu sehen sein: Ein Airbus A320 von Israir. Bild: Oyoyoy - Eigenes Werk/Wikimedia/CC BY-SA 3.0

Neue Flugverbindung ab Zürich nach Israel

Insgesamt zehn Rotationen wird die israelische Israir im kommenden Sommer zwischen Zürich und Tel Aviv anbieten.

In den letzten beiden Jahren ist die Anzahl Besucher aus der Schweiz in Israel um sagenhafte 30 Prozent angestiegen. Das hohe Interesse ruft förmlich nach weiterer Kapazität - und letzte Woche gab die israelische Fluggesellschaft Israir - eine Tochtergesellschaft der nationalen Fluggesellschaft El Al - bekannt, dass sie im Sommer 2020 saisonale Flüge zwischen Tel Aviv und Zürich durchführen wird.

Geflogen wird einmal pro Woche, jeweils am Montag, mit einem Airbus A320. Der Erstflug erfolgt am 29. Juni, der letzte Flug am 31. August; es handelt sich also um insgesamt 10 Rotationen. Die Flüge starten in Zürich um 18.15 Uhr, mit Landung am Flughafen Tel Aviv Ben Gurion um 22.50 Uhr (Lokalzeit). In umgekehrter Richtung verlassen die Flugzeuge die israelische Hafenmetropole um 14.35 Uhr, mit Landung in Zürich um 17.10 Uhr.

Gil Stav (Vice President Marketing & Sales, Israir) sagt gegenüber dem israelischen Blatt «Aretz Sheva», dass die Wahl von Zürich auf eine erhöhte Nachfrage von Familien für Flüge und Ferien-Packages zu vernünftigen Preisen zurückzuführen sei. Erst kürzlich gab die Stadt Tel Aviv zudem einen touristischen Masterplan bekannt. Gut zu wissen: In Tel Aviv gibt es seit diesem Jahr auch am Sabbat (dem Ruhetag nach jüdischem Glauben) öffentlichen Nahverkehr, wodurch es an diesem Tag für Besucher keine Einschränkungen mehr gibt.

(JCR)