Flug

Aegean_A320ceo.jpg
Auf Erfolgskurs: Ein A320ceo von Aegean Airlines. Bild: Aegean Airlines

Aegean verzeichnet knapp 15 Millionen Passagiere

Die griechische Fluggesellschaft wächst sowohl bei der internationalen wie auch bei der einheimischen Nachfrage deutlich.

Aegean Airlines hat 2019, im 20. Jahr ihres Bestehens, einen neuen Passagierrekord verzeichnet. Die griechische Airline, bestehend aus den Marken Aegean und Olympic Air, blieb knapp unter der Schwelle der 15 Millionen Passagiere stehen, und verzeichnete mit 14,991 Millionen Passagieren ein Wachstum von 7 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Insgesamt hatten Aegean und Olympic 17,85 Millionen Sitze angeboten.

Zurückzuführen sei das Wachstum auf die Fortschritte im internationalen Verkehr. Die internationale Nachfrage wuchs um 11 Prozent; insgesamt wurden knapp 8,7 Millionen internationale Passagiere verzeichnet. Das Wachstum erfolgte vor allem am Hub Athen, aber auch in den Basen von Thessaloniki, Heraklion, Chania, Rhodos und Kalamata. Aus der Schweiz heraus bedient Aegean per Linienflug nebst Athen bekanntlich bald auch Thessaloniki.

Aber auch im Domestic-Bereich konnte Aegean zulegen, um 3 Prozent auf 6,3 Millionen Passagiere. Dies, obwohl Griechenland eine saftige Mehrwertsteuer von 24 Prozent auf Tickets erhebt. Insgesamt konnte der Ladefaktor um einen Prozentpunkt auf 84,9 Prozent angehoben werden.

(JCR)