Flug

Image_EY_EJ_Codeshare.jpg
Mit Easyjet erweitert Etihad seine kontinentale Reichweite in Europa. Bild: Etihad

Neue Partnerschaft zwischen Etihad und Easyjet

Mit Easyjet via Zürich oder Genf nach Abu Dhabi: Das Worldwide-Programm von Easyjet wird ausgeweitet. Für Etihad ist es der erste konkrete Einsatz der NDC-Plattform.

Die in Abu Dhabi (V.A.E.) beheimatete Etihad Airways ist mit Easyjet eine Partnerschaft eingegangen, im Rahmen von deren Initiative «Worldwide by Easyjet». Im Rahmen dieser Kooperation können Kunden Tickets über die globale Easyjet-Website kaufen und dabei von der Verbindung der Netzwerke beider Fluggesellschaften profitieren, also neue Möglichkeiten für Reisen zwischen Europa, Afrika und den V.A.E. erleben. Die Zusammenarbeit wird ist per sofort aktiv.

Die Partnerschaft basiert auf Easyjets Roll-out mit der Flugvergleichs-Suchmaschine Dohop, welche die globale Easyjet-Website mit Verbindungen zwischen ihrem europäischen Netzwerk und Langstreckenflügen koppelt. Für Etihad wurde dies mithilfe der NDC-Plattform (New Distribution Capability) erreicht, welche die technischen Voraussetzungen für neue Partnerschaften bietet. Etihad plant laut einer Mitteilung, das eigene NDC-Portfolio noch in diesem Jahr um weitere Fluglinien und Reisepartner zu erweitern.

Ali Saleh (Vice President Alliances and Partnerships, Etihad Airways) erklärt: «Easyjet ist ein perfekter Launch-Partner für uns in Europa. [...] Durch die Möglichkeit, End-to-End-Buchungsfunktionen über unsere NDC-Plattform bereitzustellen, erhalten Kunden One-Stop-Lösungen für nahtloses Reisen via den Etihad-Gateways mit Airline-Partnern sowohl aus dem Legacy- oder dem Low-Cost-Bereich.» Für Easyjet erklärt Rachel Smith (Head of Commercial Partnerships): «Wir freuen uns, Abu Dhabi als Reiseziel für unsere Passagiere anbieten zu können und mehr Möglichkeiten innerhalb Europas für Etihad-Passagiere zu bieten.»

Kunden können zum ersten Mal auf der Easyjet-Website Tickets von 68 Städten des europäischen Flugliniennetzes nach Abu Dhabi kaufen, wobei an 10 europäischen Gateways von Etihad umgestiegen wird (Zürich, Genf, Amsterdam, Athen, Barcelona, Madrid, Manchester, Mailand-Malpensa, Paris CDG und Rom. Beide Fluggesellschaften planen, die Partnerschaft in Zukunft auf weitere Ziele auszudehnen.

(JCR)