Flug

Service_Condor_Business_Class.jpg
Bislang als Premium Class buchbar, vereinheitlicht der neue Name Business Class die Produktbezeichnungen innerhalb des Condor-Portfolios und bietet neue und zusätzliche Vorzüge. Bild: Condor

Condor führt Business Class auf der Kurz- und Mittelstrecke ein

Der Ferienflieger vereinheitlicht damit die Beförderungsklassen im eigenen Portfolio.

Condor führt zum Beginn des Sommerflugplans 2020 eine Business- Class auch auf Kurz- und Mittelstreckenflügen ein. Bislang als «Premium Class» buchbar, vereinheitlicht der neue Name «Business Class» die Produktbezeichnungen innerhalb des Condor-Portfolios und bietet neue und zusätzliche Vorzüge. Folgende Leistungen sind in der Business Class inklusive:

  • Lounge Zugang (nach Verfügbarkeit am Flughafen)
  • Freier Mittelsitz
  • kostenfreie Sitzplatzreservierung
  • 16 Kilogramm Handgepäck (zwei Gepäckstücke)
  • 30 Kilogramm Aufgabegepäck
  • Taste the World- Gericht mit Hauptspeise und Dessert
  • kostenfreie alkoholische und nicht-alkoholische Getränke
  • ein Sportgepäck bis 30 Kilogramm
  • separater Check-in, Security Fast Lane, Priority Boarding, Priority Gepäckausgabe
  • kostenfreier Vorabend Check-in (in Deutschland)
  • Zeitschriften
  • 750 Miles & More Meilen

Economy Class: eine Klasse, drei Tarifoptionen

Parallel erweitert die Airline die Tarifoptionen in der Economy Class: «Economy Best» ergänzt den klassischen Economy Class-Tarif und den «Economy Light»-Tarif, in dem Gäste besonders günstig nur mit Handgepäck reisen. Die neue Tarifoption beinhaltet, neben zusätzlichem Aufgabe- und Handgepäck, ein kostenloses Sandwich mit Wasser und Kaffee oder Tee an Bord. Ausserdem ist das Condor Priority Package im Tarif inbegriffen, durch das Gäste zuerst an einem separaten Priority Schalter einchecken und als erste boarden können. Am Zielort erhalten Sie also ihr Gepäck vor allen anderen Gästen und können so besonders entspannt in die Ferien starten. Zu allen Economy-Tarifen kann eine Flex-Option für flexibles Umbuchen hinzugebucht werden.

«Mit der Business Class und den Tarifoptionen in der Economy Class bieten wir für jeden Geschmack und jeden Geldbeutel das richtige Produkt. Wir kommen dem Wunsch unserer Kunden nach mehr Individualität nach und bieten ihnen die Möglichkeit, sich auf ihrem Flug in den Urlaub oder wieder nach Hause ganz nach ihren persönlichen Bedürfnissen wohlzufühlen», so Ralf Teckentrup, Geschäftsführer von Condor.

Auf Langstreckenflügen bietet der Ferienflieger seinen Gästen auch weiterhin die Auswahl zwischen den drei bekannten Beförderungsklassen: Business Class, Premium Class und Economy Class. Business Class-Gäste entspannen auf vollautomatischen Liegesitzen, nutzen umfangreiches Premium Entertainment auf einem persönlichen 15-Zoll-Monitor und geniessen ein 3-Gänge-Gourmetmenü. Die Premium Class bietet deutlich mehr Beinfreiheit und eine stärkere Neigung der Rückenlehne sowie weitere Vorzüge wie Premium Entertainment, kostenfreie alkoholische und alkoholfreie Getränke und ein Premium Menü. In der Economy Class erwartet Gäste ein persönlicher Bildschirm, ergonomische Sitze und kostenfreie heisse und kalte Mahlzeiten sowie eine grosse Getränkeauswahl an alkoholfreien Getränken. Auch auf Langstreckenflügen kann der Economy Light-Tarif gebucht werden, mit dem man besonders günstig und nur mit Handgepäck reist.

(JCR)