Flug

A320ceo P. 20.jpg
Aegean Airlines wird die Zürich-Route mit einem A320 bedienen. Bild: Aegean Airlines

Aegean Airlines verbindet bald Zürich mit Thessaloniki

Die griechische Airline baut ihr Netzwerk ab Thessaloniki massiv aus. Dadurch wird Zürich ab dem Sommerflugplan zwei neue wöchentliche Nonstopverbindungen in die zweitgrösste griechische Stadt erhalten - und Aegean in direkte Konkurrenz zu Swiss treten.

Bislang bietet die griechische Aegean Airlines, ein Mitglied der Star Alliance, ab Zürich neun wöchentliche Verbindungen nach Athen. Im kommenden Sommerflugplan, konkret ab dem 30. März, wird ein zweites Ziel in Griechenland aufgenommen: Thessaloniki (Airport-Code SKG). Die zweitgrösste griechische Stadt wird dann zwei mal wöchentlich angeflogen, jeweils am Montag- und am Freitagabend (jeweils ZRH ab: 20.25 Uhr; SKG an 23.40 Uhr). Geflogen wird mit einem Airbus A320-100 oder -200. Die Flüge sind bereits buchbar. Und damit tritt Aegean in direkte Konkurrenz zu Swiss, welche Thessaloniki jeweils am Samstagmorgen bedient.

Dass Zürich in den Genuss einer weiteren Griechenland-Strecke kommt, hat mit massiven Expansionsplänen von Aegean am Flughafen Thessaloniki zu tun. Nebst Zürich werden ab der zweitgrössten griechischen Stadt neu auch Barcelona, Brüssel, Rom, Mailand und Berlin angeflogen. Damit erhöht sich die ab Thessaloniki angebotene internationale Kapazität um 25 Prozent; weitere zwei neue Inlandstrecken ab Thessaloniki ergänzen die dortige Expansion.

Des Weiteren hat Aegean eine neue Basis in Korfu angekündigt, damit also die insgesamt achte Basis im Raum Griechenland/Zypern. 2020 werden ab dort Linienflüge nach Paris sowie 12 Charterziele addiert, wodurch nochmals 95'000 Sitze an Kapazität dazukommen. Damit werde der hohen Nachfrage für die Ferieninsel besser entsprochen.

Natürlich wird auch in Athen, dem Haupt-Hub der Airline, weiter ausgebaut; dort kommen etwa neue Strecken nach Birmingham, Bilbao, Nürnberg und Paphos hinzu. Insgesamt werden ab Athen, Thessaloniki und Korfu 2020 also 11 neue Linien eingeführt, dazu wird auf 47 Verbindungen die Frequenz erhöht. Damit addiert Aegean im Vergleich zum Vorjahr insgesamt 1,1 Millionen Sitzplätze zu ihrer Gesamtkapazität, welche neu 19,2 Millionen Sitze beträgt. Insgesamt bietet Aegean im kommenden Sommer 155 Ziele mit 65 Flugzeugen, darunter auch 6 Airbus der A320/321neo-Gattung, welche die Airline im ersten Halbjahr 2020 erhalten wird.

(JCR)