Flug

Austrian Airlines 3D Seatmap_Eco (C) Austrian Airlines_Renacen.jpg
Oben die bekannte zweidimensionale Darstellung, im Hintergrund die 3D-Darstellung, welche bei der Orientierung hilft. Bild: Austrian Airlines/Renacen

So sieht mein Flugsitz also aus!

Austrian Airlines präsentiert eine 3D-Seatmap, welche das Auswählen des gewünschten Flugsitzes im Buchungsprozess wesentlich verbessert. Der Service könnte bald auch bei den anderen Airlines der Lufthansa Group verfügbar sein.

Da reserviert man beim Buchen oder beim Check-in einen Sitz im Flugzeug, und nun hat es dort kein Fenster. Das war beim Ankreuzen des Sitzplatzes auf dem üblichen 2D-Sitzplan natürlich nicht ersichtlich. Solche Probleme sind für Kunden von Austrian Airlines - und möglicherweise auch von Swiss und Lufthansa - aber bald Geschichte.

Ab sofort können nämlich Passagiere von Austrian Airlines auf Flügen, die von einer Boeing 777 durchgeführt werden, über eine 3D-Seatmap direkt im Buchungsprozess ihren Lieblingssitzplatz virtuell entdecken und gleich reservieren. Bisher war dies eben nur über die zweidimensionale Variante verfügbar. Mit dem innovativen Service erhalten Fluggäste schon im Buchungsprozess einen Einblick in das Erlebnis an Bord – und das in allen drei Reiseklassen: Economy, Premium Economy und Business Class. Für die Umsetzung der neuen 3D-Seatmaps arbeitet Austrian Airlines mit der spanischen Agentur Renacen zusammen. Die Boeing 777 Maschinen der Austrian Airlines werden aktuell unter anderem auf Flügen nach Los Angeles, New York, Kapstadt, Mauritius, Bangkok oder Tokio eingesetzt.

Mit dem Innovationsprojekt ist die heimische Airline Vorreiter innerhalb der Lufthansa Group. Bis Ende des Jahres soll die Funktion auch im Web Check-in Portal verfügbar sein. Eine weitere Ausweitung des Service ist angedacht.

(JCR)