Flug

LH_A340b.jpg
Mit Ottawa erweitert die Lufthansa ihren Kanada-Flugplan. Bild: LH

Lufthansa fliegt neu nach Ottawa

Ab dem 16. Mai 2020 bedient die Lufthansa erstmals die kanadische Hauptstadt Ottawa – fünf Mal pro Woche ab Frankfurt.

Fünfmal pro Woche bedient die Lufthansa ab dem 16. Mai 2020 die Strecke Frankfurt - Ottawa, jeweils montags, dienstags, donnerstags, samstags und sonntags. Der Flug mit der Flugnummer LH472 startet um 13.45 Uhr in Frankfurt und ist um 16.05 Uhr Ortszeit am Ziel. Der Rückflug von LH473 hebt um 17.50 Uhr in Ottawa ab und ist am nächsten Tag um 7.15 Uhr in Frankfurt. Für den Flug wird ein Airbus A340-300 mit insgesamt 279 Plätzen an Bord zum Einsatz kommen. Es stehen die Buchungsklassen Business Class, Premium Economy Class und Economy Class zur Verfügung.

Mit Ottawa fliegt Lufthansa im Sommer 2020 ab Frankfurt bereits die vierte Stadt in Kanada an neben Montréal, Toronto und Vancouver. Ergänzt wird das kanadische Angebot durch die Lufthansa Flüge ab München nach Montréal, Toronto und Vancouver.

Darüber hinaus bietet die Lufthansa Group mit ihren Fluglinien Austrian Airlines, Brussels Airlines, Edelweiss, Eurowings, Swiss International Air Lines sowie dem Joint-Venture-Partner Air Canada zahlreiche weitere Möglichkeiten, nach Kanada zu fliegen.

Ottawa liegt im südöstlichen Teil der Provinz Ontario, nur gerade 200 Kilometer von Montreal entfernt. Am Ottawa River im Zentrum der Stadt befinden sich die Parlamentsgebäude sowie prächtige Gebäude im viktorianischen Stil und Museen wie die National Gallery of Canada.

(TN)