Flug

Dubai DWC.jpg
Der Flughafen Al Maktoum International (DWC) in Dubai stösst auf wenig Interesse bei Airlines und ist wohl viel zu gross angelegt. Bild: Logistics Middle East

Warum wurde am neuen Dubaier Flughafen ein Baustopp verhängt?

Offenbar hat man sich ziemlich verschätzt: Der Flughafen, welcher dereinst 260 Millionen Passagiere pro Jahr empfangen sollte, ist zwar in Betrieb, aber keine Erfolgsgeschichte.

Die Luftfahrt und der Tourismus in bzw. nach Dubai war in den letzten Jahren eigentlich permanentem Wachstum ausgesetzt. Auch die Finanzkrise, welche Dubai 2008 hart traf, konnte dem nichts anhaben. Doch nun hat die Ankündigung, dass am (bereits in Betrieb stehenden) Flughafen Al Maktoum International ein Baustopp verfügt wird, grosse Fragezeichen über den aktuellen Stand der Dinge hinterlassen.

Zur Erinnerung: Dubai besitzt aktuell zwei Flughäfen, zum einen den primären Flughafen Dubai International Airport (DXB), an welchem im letzten Jahr 90 Millionen Passagiere abgefertigt wurden, sowie den kleineren Dubai World Central Airport (DWC), auch Al Maktoum International genannt, welcher aktuell bereits eine Kapazität von 26 Millionen Passagieren hat, im letzten Jahr aber mit nur elf Airlines lediglich 900'000 Passagiere abfertigte.

Das entspricht so gar nicht den Ambitionen für DWC: Gemäss aktueller Planung sollte der Flughafen so weit ausgebaut werden, dass er dereinst 260 Millionen Passagieren bewältigen könnte. Damit wäre er doppelt so gross wie der aktuell grösste Flughafen der Welt. Hat man sich da gewaltig verkalkuliert?

Wie das Newsportal «Bloomberg» meldet, hat der Baustopp mit mangelnder Nachfrage von Airline-Seite, aber auch mit einer Stagnation im Tourismus zu tun und damit auch mit fehlendem weiterem Investitionswille bei den bisherigen Geldgebern. Dubai Airports, welche beide Dubaier Flughäfen betreibt, will offenbar den Masterplan neu evaluieren wird und zu einem späteren Zeitpunkt entscheiden, ob und in welchem Umfang das Projekt fortgesetzt wird. Zum Zeitplan wurden keine Angaben gemacht.

Touristischer Stillstand seit 2017

Es ist nicht die erste Planänderung für DWC. Die zweite Bauphase, welche den Flughafen auf eine Kapazität von 130 Millionen Passagieren hieven sollte, wurde bereits im Oktober 2018 revidiert. Damals hiess es, dass diese Phase erst zwischen 2025 und 2030 umgesetzt wird. Das hat auch damit zu tun, dass die Wirtschaft in Dubai zwar weiterhin wächst, aber auf dem tiefsten Niveau seit 2010, und weil auch bei der touristischen Nachfrage seit 2017 Stillstand herrsche.

Der Dubai World Central Airport ist kein Favorit der Airlines. Emirates behält ihre Basis weiterhin in DXB, nur die Frachtdivision Emirates SkyCargo fliegt ab DWC. Am Flughafen Al Maktoum sind nebst Flydubai vor allem russische und osteuropäische Airlines aktiv. Neuerdings, ab Weihnachten 2019, auch Holiday Europe, im Auftrag von FTI, mit Flügen ab Basel.

(JCR)